Wer berät außer uns noch?

Weitere Angebote für aus der Ukraine geflüchtete Studierende

 

  • der Deutsche Akademische Austauschservice (DAAD) hat eine Nationale Kontaktstelle Ukraine eingerichtet mit einer Übersicht über unterschiedliche Hilfsangebote im akademischen Raum. Die Plattform bietet umfängliche Informations- und Hilfsangebote für ukrainische Studierende und Forschende. Die Informationen gibt es in deutsch, englisch und Ukrainisch.
  • Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat für Geflüchtete aus der Ukraine eine Webseite mit Informationen zu Schule, Ausbildung, Studium, Arbeit & Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse auf Deutsch, Englisch und Ukrainisch eingerichtet: Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine - BMBF 
  • Informationen vom Hochschul-Rektoren-Konferenz (HRK) zu Hochschulzugang, Studienvorbereitung und finanzieller Unterstützung sind hier zusammengestellt.
  • Außerdem findet Ihr wichtige Informationen zu Einreise, Aufenthaltsstatus und Hilfsangebote  sowie zum Online-Antrag einer Aufenthaltserlaubnis auf der Website Berlin.de/ukraine/ankommen
  • Die Studienberatungen der öffentlich-rechtlichen und staatlich anerkannten privaten Hochschulen können euch zu Fragen bezüglich der Zulassung, Anerkennung von Bildungsabschlüssen und weiteren wichtigen Themen beraten.

Das studierendenWERK Berlin stellt weiterhin für alle Studierenden Services und Angebote bereit, unabhängig von deren ethnischer und/oder sozialen Herkunft, ihrer Religion, ihrem Geschlecht, ihrer Hautfarbe, Nationalität oder körperlicher, geistiger oder seelischer Einschränkungen.