Programmstudierende

Um Austauschprogramme zu fördern, existiert im studierendenWERK BERLIN eine Verfahrensregelung für die bevorzugte Zuteilung von Wohnraum für ausländische Programmstudierende.

Die Berliner Universitäten und Hochschulen haben Kontingentverträge mit dem studierendenWERK abgeschlossen. Programmstudierende wenden sich bitte zur Antragstellung entweder an den Deutschen Akademischen Austauschdienst oder an das Akademische Auslandsamt ihrer Hochschule.

Die Unterbringung von Familienangehörigen ist im Rahmen der Sonderregelung nur in Ausnahmefällen und bei entsprechendem Platzangebot möglich.

Solltest du als Programmstudierender keinen Kontingentplatz über deine Berliner Universität erhalten, da diese bereits vergeben sind, hast du die Möglichkeit, dich auf unserer Homepage mit deiner Zulassung, dem eingezahlten Semesterbeitrag und deinem Pass zu bewerben.

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Eingang der Bewerbung.

Deine Ansprechpartner sind:

Studierende der HU werden in den Wohnheimen Allee der Kosmonauten und Aristotelessteig untergebracht. 

Studierende der TU werden in den Wohnheimen Sewanstraße, Coppistraße, Siegmunds Hof und Hubertusallee untergebracht. 

Studierende der FU werden in den Wohnheimen Goerzallee und Halbauer Weg untergebracht.

Studierende der UDK werden im Wohnheim Siegmunds Hof untergebracht. 

Studierende der HTW werden im Wohnheim Oberfeldstraße untergebracht. 

Studierende der BHT werden im Wohnheim Franz-Mehring-Platz untergebracht. 

Studierende der HWR werden in den Wohnheimen Eichkamp und Aristotelessteig untergebracht. 

Studierende der KHSB werden in den Wohnheimen Eichkamp und Aristotelessteig untergebracht. 

Studierende der ASH werden im Wohnheimen Oberfeldstraße untergebracht.