Foto: LUISE WAGENER
Zwei Studentinnen schauen auf einen Laptop.

Studium und Job: Das bietet das stellenwerk

Studieren und arbeiten – das trifft auf die Mehrheit der Studierenden in Deutschland zu. Steigende Mieten und der Anspruch, frühzeitig Berufserfahrung zu sammeln, sind nur zwei der zahlreichen Gründe dafür.

10.03.2020

von Mandy Krause

stellenwerk, ein Kooperationspartner des studierendenWERKs BERLIN, bietet Studierenden und Absolvent*innen ein umfangreiches Angebot rund um den Arbeitsmarkt. Werkblatt hat dazu bei Skadi Schuppan, der Leiterin von stellenwerk, nachgefragt.

Frau Schuppan, wann wurde stellenwerk gegründet? Was war die Motivation dahinter?

stellenwerk wurde 2007 als Marke der Universität Hamburg Marketing GmbH (UHHMG), einer hundertprozentigen Tochter der Universität Hamburg, ins Leben gerufen. Als offizielles Jobportal der Hamburger Hochschulen war stellenwerk zudem von Anfang an als Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft und den Hochschulen gedacht. stellenwerk schließt damit eine Lücke im Recruiting-Prozess der Unternehmen, wenn es um Jobangebote speziell für Studierende und Absolvent*innen geht. Das Jobportal agiert mittlerweile bundesweit an 14 Standorten mit aktuell 18 Kooperationspartnern aus dem Hochschulsektor und bietet monatlich circa 5.000 Stellenangebote.

Was unterscheidet stellenwerk von anderen Jobportalen für Studierende?

Anders als herkömmliche Onlineportale arbeiten die stellenwerk-Jobportale sehr hochschulnah und sind damit besonders dicht an der Zielgruppe der Studierenden und Absolvent*innen dran.

Wir verfolgen das Ziel, den Service von Hochschulen für Studierende und Absolvent*innen rund um das Thema Jobs und Karriere zu erweitern. Ohne vorherige Anmeldung können sich Studierende auf für sie absolut relevante Jobs direkt bei den Arbeitgeber*innen bewerben. Neben Jobangeboten von Unternehmen aller Größen und Branchen schreiben auch die Hochschulpartner sowie private Arbeitgeber ihre freien Stellen bei uns aus.

Einer der Kooperationspartner ist ja auch das studierendenWERK BERLIN.

Genau, das studierendenWERK BERLIN und stellenwerk hatten bereits vor der Kooperation jeweils ein eigenständiges Jobportal für Studierende und Absolvent*innen in Berlin und Umgebung. Durch den Zusammenschluss bündeln sich die Erfahrung und die Reichweite zweier starker Partner. stellenwerk Berlin wächst stetig und entwickelt sich zu einem der relevantesten Jobportale für Studierende und Absolvent*innen in Berlin und Umgebung.

Welche sind die aktuell am stärksten nachgefragten Tätigkeiten auf dem Arbeitsmarkt?

Neben den in ganz Deutschland stark nachgefragten IT- & Ingenieursberufen werden in Berlin derzeit viele Talente für die Bereiche Marketing/Sales gesucht. Zudem sind Werkstudierende in ganz unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsfeldern sehr gefragt. In unseren verschiedenen Kategorien bei stellenwerk sollte für jede*n Jobsuchenden etwas Passendes dabei sein. Studentenbjobs, Praktika, Absolvent*innen-Jobs, hochschulinterne Stellen, Traineeships sowie private Nebenjobs – hier wird jede*r fündig.

Was sollten Studierende und Absolventen über den aktuellen Arbeitsmarkt wissen? Welche Anforderungen werden an Studierende gestellt, aber auch welche Chancen geboten?

Laut einer Statista-Umfrage von 2019 arbeiten über 60 Prozent der Studierenden parallel zu ihrem Studium. Auch unsere eigenen Erfahrungen, die wir durch unsere Jobportale sammeln konnten, zeigen, welche Rolle das Arbeiten neben dem Studium spielt. Gerade die Vereinbarkeit von Job und Studium stellt viele Studierende dabei immer wieder vor eine Herausforderung.

Dennoch ist es durchaus sinnvoll, unabhängig vom finanziellen Aspekt, schon während des Studiums verschiedene Tätigkeiten auszuprobieren und so Berufserfahrung zu sammeln. Obwohl man immer wieder von einem Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt hört, werden sich schlussendlich doch immer nur die besten Bewerber*innen beim Wettbewerb um den vermeidlichen Traumjobs durchsetzen. Das erlangte Wissen aus Praktika oder Werkstudierendentätigkeiten kann hier ohne Zweifel helfen, sich von der Konkurrenz abzusetzen.

 

 

#Good to Know – Tipps für den Studi-Alltag  #Hintergründe