Foto: MONICORE/PIXABAY.COM
Geschenke eingepackt in braunem Papier mit roten Wollfäden

Nachhaltig schenken

Habt ihr schon alle Geschenke beisammen? Redakteurin Wendy hat ein paar Tipps für euch.

07.12.2020

von Wendy Sexton

Das Jahr ist verflogen und Weihnachten steht schon wieder vor der Tür! Wie in jedem Jahr beginnt nun das Kopfzerbrechen um schöne Weihnachtsgeschenke, schließlich möchte man etwas Sinnvolles schenken. Gerade in Zeiten des Klimawandels und der zunehmend verschmutzten Meere sollte auch die Nachhaltigkeit bei der Geschenkeauswahl eine Rolle spielen. Hier erhältst du deshalb Inspiration für nachhaltige Weihnachtsgeschenke für die ganze Familie!

Ein edler Rasierhobel für Papa oder Bruder

Insofern dein Vater oder Bruder keinen Vollbart trägt, könnte ein Rasierhobel ein tolles nachhaltiges Geschenk sein. Dieser edel aussehende Rasierer kommt mit nur einer auswechselbaren Klinge aus und hat eine sehr lange Lebensdauer. Dadurch müssen nie wieder teure Ersatzklingen gekauft werden, die viel Müll verursachen. Passend dazu kannst du eine hochwertige Rasierseife aussuchen. So schenkst du ein Zero-Waste-Duo, das noch dazu im Bad richtig toll aussieht!

Wattepads aus Stoff für Mama oder Schwester

Wenn sich deine Schwester oder Mutter regelmäßig schminkt, sind Wattepads aus Stoff das perfekte nachhaltige Weihnachtsgeschenk. Sie können täglich verwendet werden und wandern nach Gebrauch einfach mit in die Waschmaschine. Wenn du im Nähen oder Häkeln begabt bist, kannst du sie sogar selber machen und zudem den Namen aufsticken. Dafür findest du eine Vielzahl an einfachen Anleitungen zum Beispiel auf Pinterest.

Eine Edelstahltrinkflasche für den Bruder

Als täglichen Begleiter bei der Arbeit oder unterwegs ist eine Edelstahl-Trinkflasche besonders gut geeignet. Edelstahl ist dabei das Material der Wahl: Es ist leicht, zerbricht nicht und hält zudem das Getränk immer kühl. Dieser universelle Alltagsbegleiter vermeidet große Mengen an Müll, da keine Plastikflaschen mehr gekauft werden müssen. Edelstahlflaschen werden inzwischen auch mit personalisiertem Aufdruck oder Gravur angeboten. Gerade bei Menschen, die häufig Dinge verlegen oder vergessen, kann ein aufgedruckter Name besonders praktisch sein.

Gemeinsame Zeit für alle

Über gemeinsame Zeit freuen sich nicht nur Elternteile, sondern besonders auch Freund*innen. Darüber hinaus gibt es kein Risiko, dass Geschenke ungenutzt in der Ecke enden. Auch für „die, die schon alles haben“ ist es eine gute, umweltschonende Alternative. Schenke also zum Beispiel deiner Mutter einen selbstgemachten Brunch bei dir zu Hause. Verwöhne sie dabei mit allerlei Köstlichkeiten und bringe nebenbei viel Zeit zum Reden und Lachen mit. Mit der besten Freundin oder Schwester wäre stattdessen ein Cocktailabend ein schönes Erlebnis. Statt den Gutschein auf eine Karte zu schreiben, kannst du Strohhalme aus Glas oder Edelstahl schenken und sie raten lassen, welches Erlebnis sich dahinter verbirgt.

#Lifestyle  #Nachhaltigkeit