Geschäftsbericht 2019

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zusammengefasst

Das studierendenWERK BERLIN versorgte im Jahr 2019 171.129 Studierende an 19 Hochschulen und der Charité.

Der Anteil des konsumtiven Landeszuschusses an der Finanzierung des studierendenWERKs blieb im Vergleich zum Jahr 2018 konstant und belief sich auf 11,5 Mio. Euro.

 

Der Geschäftsbericht 2019 als Download

Speisebetriebe

Foto: FELIX NOAK<br>

Foto: FELIX NOAK

  • Gesamterlöse aller 55 Einrichtungen: 20,2 Mio. Euro
  • Durschnittsbon: 2,78 Euro
  • Der Verkauf von Pappbechern wurde zum 1. Januar eingestellt.
  • Abschaffung des Bargeldverkehrs zum 1. Januar
  • Eröffnung der ersten veganen Mensa „Veggie 2.0 – die tiefgrüne Mensa“
  • Umbau der Mensa an der Kunsthochschule Weißensee

Wohnen

Foto: FELIX NOAK<br>

Foto: FELIX NOAK

  • 9.175 Wohnheimplätze (theoretische Versorgungsquote von 5,4 Prozent)
  • Durchschnittsmiete bei Neuvermietungen steigt von 241 auf 251 Euro
  • 77 Prozent der Bewohner*innen internationale Studierende
  • 2 Neubauprojekte abgeschlossen: Mollwitzstraße (+86 Wohneinheiten) und Dauerwaldweg (+50 Wohneinheiten)
  • Schließung des Wohnheims Hafenplatz
  • Eröffnung des ersten Wohnateliers Deutschlands

BAföG

Foto: FELIX NOAK<br>

Foto: FELIX NOAK

  • Zahl der Anträge weiter rückläufig – nur noch 31.002 Anträge (2018: 33.605)
  • Die 26. BAföG-Novelle tritt im August in Kraft.
  • Einführung der Bearbeitungssoftware BAFSYS2

Kindertagesstätten

Foto: SANDRA NEUMANN<br>

Foto: SANDRA NEUMANN

  • 24 Prozent Kinder nicht-deutscher Muttersprache
  • Spatenstich für den Neubau der Kita an der Beuth Hochschule, 130 Plätze sollen entstehen
  • Jede der 7 Kitas erhält eine individuelle Verfassung. Ziel ist es, den Grad der Beteiligung der Kinder zu erhöhen.
  • Umstellung auf Vollverpflegung

Sozialberatung

Foto: FELIX NOAK<br>

Foto: FELIX NOAK

  • 5.457 Beratungen durchgeführt
  • 32 Prozent der beratenen Personen internationale Studierende
  • Summe Darlehen insgesamt: 12.257 Euro
  • 100.000 Euro vergebene Zuschüsse zum Start/Abschluss des Studiums

Beratung Barrierefrei Studieren

Foto: FELIX NOAK<br>

Foto: FELIX NOAK

  • 3.902 Beratungen durchgeführt
  • 176 Studierende erhielten Integrationshilfen.
  • 11 Prozent der Studierenden haben eine Beeinträchtigung, die meisten davon eine psychische oder chronische Erkrankung.
  • Der Gesamtbetrag für Integrationshilfen lag 2019 bei rund 775.000 Euro.

Psychologisch-Psychotherapeutische Beratung

Foto: FELIX NOAK<br>

Foto: FELIX NOAK

  • 2.009 beratene Personen
  • 12 Prozent der Beratungen auf Englisch durchgeführt
  • Häufigster Grund für das Aufsuchen der Beratung: Depressive Verstimmung
  • „Dark Night – Gala
    der Novemberdepression“ in Kooperation mit dem Büro Kultur & Internationales

Kultur und Internationales

Foto: STW BERLIN<br>

Foto: STW BERLIN

  • Zwei neue Social-Media-Kanäle mit studentischem Redaktionsteam etabliert
  • Die zweite studentische Stadtschreiberin trat ihr Amt an.
  • Wettbewerb zur Fassadengestaltung des Wohnheims Storkower Straße
  • Ausflugsformat „Culture Trips“ ausgebaut, mehr Angebote auf Englisch

Ausgewählte Kennzahlen

Zahl der Beschäftigten per 31.12.20191.139
Anteil Frauen: 72 Prozent
Anteil Frauen Führungspositionen: 60 Prozent
Bilanzsumme per 31.12.: 77.506 T Euro
Personalaufwendungen: 46.292 T Euro
Umsatzerlöse: 57.247 T Euro
Speisebetriebe: 55 Einrichtungen, 28.461 Besucher*innen pro Tag
BAföG: 31.002 bearbeitete Anträge, Förderquote 18,4 Prozent
Wohnheime: 33 Wohnheime, 9.175 Wohnheimplätze
Kitas: 7 Kitas mit 606 Kitaplätzen