Sandra Neumann
Foto: Sandra Neumann

31.07.2018

Sozialerhebung erschienen

Regionalbericht zur Lage der Berliner Studierenden

Regionalauswertung der 21. Sozialerhebung

Wie leben Studierende in Deutschland und Berlin?

Die Untersuchung zur „wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in Deutschland“, kurz „Sozialerhebung“, ist eine Langzeituntersuchung, die seit 1951 einen repräsentativen Querschnitt von Studierenden befragt, die an einer Hochschule in Deutschland immatrikuliert sind.

Die Befragung wird in Kooperation mit dem Deutschen Studentenwerk (DSW) und mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt. Die vorliegenden Ergebnisse basieren auf der 21. Sozialerhebung, die im Sommersemester 2016 vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) erhoben wurde.

Das studierendenWERK BERLIN hat das DZHW damit beauftragt, die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden an den Hochschulen
in Berlin im Rahmen eines Regionalberichts auf Basis der aktuellen Sozialerhebung auszuwerten. Im vorliegenden Bericht werden die Daten
von Studierenden in Berlin in der Regel den Ergebnissen der bundesweiten Erhebung gegenübergestellt.


Einen Überblick über ausgewählte Ergebnisse und die Studie als Download finden Sie >>hier


Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung