21.11.2022

Der zweite Heizkostenzuschuss im BAföG ist beschlossen

BAföG-Empfänger*innen, die auswärts wohnen, erhalten einmalig 345 Euro

Das Gesetz für den zweite Heizkostenzuschuss - es handelt sich um einmalig 345 Euro - ist in Kraft getreten. Berechtigt sind auswärts wohnende BAFöG-Empfänger*innen, die mindestens in einem der Monate September, Oktober, November, Dezember 2022 einen Förderungsbetrag bewilligt bekommen/haben. Achtung: Gleichzeitiger Wohngeldanspruch berechtigt nicht zum Erhalt des Zuschuss!

Das BMBF hält folgende FAQ zum Heizkostenzuschuss bereit: www.bmbf.de

Wichtig ist allerdings zu wissen:
Die Umsetung des Gesetzes durch die Länder wird noch einen Moment dauern. Mit der Auszahlung ist nicht vor Anfang 2023 zu rechnen!

Bild zeigt eine Heizung, vor der Geldscheine ausgebreitet sind.