Foto: Luise Wagener

10.10.2019

50 neue Wohnheimplätze im Dauerwaldweg

Das studierendenWERK BERLIN hat ein neues Wohnheim eröffnet.

Insgesamt 50 Studierende finden hier Platz: Am 10. Oktober hat das studierendenWERK BERLIN den Neubau im Dauerwaldweg eröffnet. Das dreigeschössige Haus bietet sowohl Einzel-Apartments als auch 2er-WGs mit Bad und Pantry-Küche.

Geschäftsführerin Petra Mai-Hartung: „Wir freuen uns, dass wir hier am Standort 50 weitere Plätze für Studierende bieten können. Ausdrücklich bedanken wir uns beim Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat für die finanzielle Unterstützung bei diesem Projekt.

Knapp 700.000 Euro erhielt das studierendenWERK aus dem Bundesprogramm VARIOWOHNEN für den Bau. Neben der Bundesförderung wurde der Neubau aus Eigenmitteln finanziert.

Informationen zum neuen Wohnheim

Die Wohnheimanlage Dauerwaldweg besteht aus mehrgeschossigen Bungalows und verfügt bereits über 130 Plätze, die seit 2016 sukzessive saniert werden. Die studentischen Mieter*innen ziehen ab 16. Oktober 2019 in den Neubau ein – alle 50 Plätze sind bereits vermietet.

Foto: Schlüsselübergabe für das neue Wohnheim (Bild: Jana Judisch)

V.n.l.r.: Architekt Jacob Lehrecke, Bettina Stinner (Bauoberamtsrätin des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat), Petra Mai-Hartung (studierendenWERKs-Geschäftsführerin)


Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung