Unser Leitsystem in der Mensa

Zur besseren Orientierung beim Speiseplan helfen unsere verschiedenen Icons. Der Speiseplan ist auch über eine App per Smartphone erhältlich.

Siegel für nachhaltige Landwirtschaft

Gerichte, die im Speiseplan mit diesem Icon gekennzeichnet sind, bestehen ausschließlich aus nachhaltigen Komponenten. Verwendetes Fleisch (und Fleischwaren) sind regionaler Herkunft. Die Haltung der Tiere entspricht dem Tierschutzgesetz und ist artgerecht. Das heißt, die Anzahl der Tiere ist den betrieblichen Flächen angepasst, den Tieren stehen vorgegebene Mindeststallflächen und Auslaufmöglichkeiten zur Verfügung. Gentechnisch veränderte Futtermittel sind verboten, zudem muss das Tierfutter aus nachhaltig erzeugten Futtermitteln bestehen. Wachstumsbeschleuniger, Medikamente zur Leistungsförderung sowie Antibiotika sind ebenfalls verboten.

Für die verwendeten pflanzlichen Produkte gilt, dass kein Einsatz von synthetischen Pflanzenschutzmitteln und leichtlöslichen mineralischen Düngemitteln erfolgen darf. Ionisierende Strahlung zu Konservierungszwecken wird nicht eingesetzt, ebenso keine Gentechnik. Eier sowie Ei- und Molkereiprodukte werden ausschließlich aus nachhaltiger Erzeugung genutzt und verarbeitet.

Siegel für nachhaltige Fischerei

In Fischgerichten, die im Speiseplan mit diesem Icon gekennzeichnet sind, stammt der Fisch aus Fischbeständen in guten Zustand. Das heißt, es wird nur so viel gefischt, wie auch nachwachsen kann, damit eine Überfischung vermieden wird. So stellen wir eine Schonung des Meeres sicher und unterstützen den Erhalt von Ökosystemen. Wichtig sind ebenfalls die verwendeten Fanggeräte, deren Auswirkungen auf den Lebensraum akzeptabel sein müssen und langfristige Schäden vermeiden. In Kombination mit der Vermeidung von ungewolltem Beifang soll die Einwirkung auf das befischte Areal zum Schutz der Ökosysteme klein gehalten werden.

Die Fischereibetriebe, deren Fisch wir verwenden, müssen alle geltenden Gesetze einhalten und ihren Fischfang und alle damit verbundenen Aktivitäten geänderten ökologischen Voraussetzungen anpassen. Darüber hinaus wird auf die Verwendung von Thunfisch, Hai, Aal, Merlan und Hoki (Seehecht) verzichtet.

 

In allen großen Mensen werden täglich ein bis zwei vegetarische Essen, viele vegetarische Beilagen sowie ein Klimaessen aus rein veganen Zutaten angeboten. Du erkennst die vegetarischen Speisen der Mensen an dem Label "Pflanze", die veganen Speisen an der "Goldenen Ähre".

 

Unser Klima-Essen

Im veganen Klimaessen werden keine Rohstoffe verwendet, die durch den Anbau oder bei der Herstellung zu einem hohen ökologischen Fußabdruck führen. So verzichten wir im Klimaessen auf Reis, vorgefertigtes Kartoffelpüree und Pommes Frites und auch auf vorgefertigte Produkte wie Broccoliecken oder Sesamschnitte. Es werden weiterhin keine Tiefkühlprodukte, Trockenprodukte und auch Konserven verwendet. Getreideprodukte wie Dinkel, Buchweizen, Bulgur, Hirse und Amarant oder auch andere eiweißhaltige Lebensmittel wie Nüsse, Gemüse und pflanzliche Öle sind wesentliche Bestandteile des Klimaessens.

 

 

 


In unseren Coffeebars bieten wir Kaffee und Kaffeespezialitäten an, die mit dem "Fair Trade" Siegel zertifiziert sind. Weitere Infos gibt es hier hier.

Hast du Fragen zu unserem Leitsystem, Anregungen oder möchtest uns generell ein Feedback geben? Dann schreib uns unter: mensen@stw.berlin

Kennzeichnung