Die Mensen und Cafeterien des studierendenWERKs BERLIN sind mit einem vielfältigen Angebot für Sie da! Wer zu uns kommt, kann mehr erwarten als gesundes, reichhaltiges und preiswertes Essen!

Speisepläne

Speiseplan

Freitag, 23.02.2018
Wochenplan herunterladen
Nächste Woche
5
Zusatzstoffe / Allergene
Solche Essen ausschließen, welche markierte Zusatzstoffe / Allergene beinhalten.
Filter leeren
(2) Schweinefleisch bzw. mit ...
(3) Alkohol
(4) Geschmacksverstärker
(5) gewachst
(6) konserviert
(7) Antioxidationsmittel
(8) Farbstoff
(9) Phosphat
(10) geschwärzt
(12) enthält eine ...
(13) Süßungsmittel
(14) mit zum Teil fein ...
(16) koffeinhaltig
(17) chininhaltig
(19) geschwefelt
(20) kann abführend wirken
(21) Glutenhaltiges Getreide
(21a) Weizen
(21b) Roggen
(21c) Gerste
(21d) Hafer
(21e) Dinkel
(21f) Kamut
(22) Krebstiere
(23) Eier
(24) Fisch
(25) Erdnüsse
(26) Schalenfrüchte
(26a) Mandeln
(26b) Haselnuss
(26c) Walnuss
(26d) Kaschunuss
(26e) Pacannuss
(26f) Paranuss
(26g) Pistazie
(26h) Macadamia
(27) Sellerie
(28) Soja
(29) Senf
(30) Milch und Milchprodukte ...
(31) Sesam
(32) Schwefeldioxid und Sulfide
(33) Lupine
(34) Weichtiere
(35) Nitritpökelsalz
(36) Hefe
Salate
Große Salatschale
(13, 27)
13Süßungsmittel
27Sellerie
€ 1,65/3,30/3,65
Kleine Salatschale
(13, 27)
13Süßungsmittel
27Sellerie
€ 0,60/1,20/1,30
American Dressing
(13, 23, 27, 29, 30, 21a)
13Süßungsmittel
23Eier
27Sellerie
29Senf
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
21aWeizen
Sauce Vinaigrette
(29)
29Senf
Joghurtdressing
(7, 23, 27, 29, 30, 32, 21a)
7Antioxidationsmittel
23Eier
27Sellerie
29Senf
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
32Schwefeldioxid und Sulfide
21aWeizen
Aktionen
Pfannenfrische Kartoffel-Zucchini-Puffer, Waldpilzragout mit Champignons und Kerbel Salat
(23, 30, 32, 21a)
23Eier
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
32Schwefeldioxid und Sulfide
21aWeizen
€ 3,95
Essen
Makrele Salsa Tomate an Tomatenragout
(8, 24)
8Farbstoff
24Fisch
€ 2,45/4,90/5,40
Kichererbsen-Kartoffel-Pfanne
(28)
28Soja
€ 1,75/3,50/3,85
Geschnetzeltes vom Schwein mit Erbsen, Ingwer und Koriander
(2, 7, 28)
2Schweinefleisch bzw. mit Gelatine vom Schwein
7Antioxidationsmittel
28Soja
€ 1,25/2,50/2,75
Süßkartoffel-Gemüse-Gulasch
(27)
27Sellerie
€ 1,35/2,70/2,95
Ein paniertes Schweineschnitzel
(2, 29, 36, 21a)
2Schweinefleisch bzw. mit Gelatine vom Schwein
29Senf
36Hefe
21aWeizen
€ 2,45
Zwei Rühreier
(23)
23Eier
€ 1,95
Zwei Spiegeleier
(23)
23Eier
€ 1,95
Soljanka mit Saurer Sahne
(2, 6, 7, 9, 13, 27, 30, 35)
2Schweinefleisch bzw. mit Gelatine vom Schwein
6konserviert
7Antioxidationsmittel
9Phosphat
13Süßungsmittel
27Sellerie
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
35Nitritpökelsalz
€ 1,50
Berliner Currywurst
(2, 7, 9, 29)
2Schweinefleisch bzw. mit Gelatine vom Schwein
7Antioxidationsmittel
9Phosphat
29Senf
€ 1,45
Bratkartoffeln mit Speck
(2, 6, 7)
2Schweinefleisch bzw. mit Gelatine vom Schwein
6konserviert
7Antioxidationsmittel
€ 1,45
Beilagen
Pariser Karotten
€ 0,55/1,10/1,20
Gemischtes Gemüse
€ 0,55/1,10/1,20
Gewürzreis
€ 0,55/1,10/1,20
Desserts
Mohnquark
(30)
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
€ 0,60/1,20/1,30
Schokoladenjoghurt
(28, 30)
28Soja
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
€ 0,60/1,20/1,30
Pistazienquark
(30, 26g)
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
26gPistazie
€ 0,60/1,20/1,30
Müslijoghurt
(8, 30, 21a, 21c, 21d, 26a, 26b)
8Farbstoff
30Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
21aWeizen
21cGerste
21dHafer
26aMandeln
26bHaselnuss
€ 0,60/1,20/1,30
Obstsalat
(7)
7Antioxidationsmittel
€ 0,60/1,20/1,30
2
Schweinefleisch bzw. mit Gelatine vom Schwein
3
Alkohol
4
Geschmacksverstärker
5
gewachst
6
konserviert
7
Antioxidationsmittel
8
Farbstoff
9
Phosphat
10
geschwärzt
12
enthält eine Phenylalaninquelle
13
Süßungsmittel
14
mit zum Teil fein zerkleinertem Fleischanteil
16
koffeinhaltig
17
chininhaltig
19
geschwefelt
20
kann abführend wirken

 

21
Glutenhaltiges Getreide
21a
Weizen
21b
Roggen
21c
Gerste
21d
Hafer
21e
Dinkel
21f
Kamut
22
Krebstiere
23
Eier
24
Fisch
25
Erdnüsse
26
Schalenfrüchte
26a
Mandeln
26b
Haselnuss
26c
Walnuss
26d
Kaschunuss
26e
Pacannuss
26f
Paranuss
26g
Pistazie
26h
Macadamia
27
Sellerie
28
Soja
29
Senf
30
Milch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
31
Sesam
32
Schwefeldioxid und Sulfide
33
Lupine
34
Weichtiere
35
Nitritpökelsalz
36
Hefe

 

Die beste Wahl! Je öfter, desto besser!
Eine gute Wahl! Immer mal wieder.
Eher selten! Am Besten mit Grün kombinieren.
Gerichte werden ausschließlich aus veganen Rohstoffen zubereitet.
Klimaessen
Gerichte werden ohne Fisch- und Fleischzutaten zubereitet.
Unsere Biogerichte werden kontrolliert durch DE - ÖKO - 070.
Marine Stewardship Council Zertifierungsnummer: MSC-C-52018

 


Wir verwenden bei der Herstellung unserer Speisen naturbelassenes Meersalz.
Mit der EU-Verordnung Nr. 1169/2011 sind ab dem 13.12.2014 neben zugelassenen Zusatzstoffen auch Allergie- und Intoleranz auslösende Lebensmittel sowie Inhaltsstoffe zu kennzeichnen.
Standorte

Standort

Charlottenstraße 55
10117 Berlin (Mitte)
030 93939 - 7631
 
Mensa als Favoriten setzen
Mehrere Favoriten? Hier den Direktlink für Lesezeichen kopieren
 
 
Öffnungszeiten
 
Mo. – Fr.
08:30 – 15:00 Uhr
 
U2 (Stadtmitte) oder U6 (Französische Straße) oder BUS 147 (Französische Straße)
 
HfM: 1 m

Google Map

Fotogalerie

Die Mensa an der HfM „Hanns Eisler“ am Gendarmenmarkt

Unsere Mensa befindet sich im Herzen der Hauptstadt, am Gendarmenmarkt, einem der schönsten Plätze Europas: Wir verwöhnen Sie mit frischen Schrippen und bereiten Ihnen auf Wunsch auch gerne ein deftiges Bauernfrühstück oder Rührei zu. Neben dem preisgünstigen Mensaessen bieten wir unseren Gästen auch eine abwechslungsreiche Küche an unserem Aktionsstand an. Das Angebot wird durch ein Antipasta-Büffet und Salattellern mit Ruccola und Hähnchenbrust oder Tomate-Mozzarella abgerundet. Außerdem empfehlen wir zum Essen feine Desserts und knackige Salate vom Büffet. Zum Relaxen erwarten Sie auch leckere Kuchen- und verschiedene Kaffeespezialitäten. Mit Wünschen oder Anregungen können Sie sich jederzeit gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom studierendenWERK BERLIN wenden.

Guten Appetit!
Ihr Team der Mensa Charlottenstraße der HfM „Hanns Eisler“ Berlin

© studierendenWERK BERLIN

Vegetarisches und veganes Angebot

In allen großen Mensen werden täglich ein bis zwei vegetarische Essen sowie viele vegetarische Beilagen sowie ein Klimaessen aus rein veganen Zutaten angeboten. Unseren Speiseplan erhalten Sie auch über eine App per Smartphone.
© hochzeitsfotograf_pixelio

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist im studierendenWERK BERLIN fester Bestandteil des internen Managementprozesses. Dabei verbinden wir das ökonomisch Notwendige mit dem ökologisch Sinnvollen.
Studierendenwerk Berlin

MensaCard

In allen unseren Mensen und Cafeterien können Sie bargeldlos mit der MensaCard bezahlen.

Speiseplan-Apps

FAQ

FAQ

Immer wiederkehrende Fragen an die Speisebetriebe

In allen unseren Mensen und Cafeterien können Sie bargeldlos mit der MensaCard bezahlen. Das erleichtert sowohl Ihnen als auch uns das lästige Kramen nach Klein- bzw. Wechselgeld, verkürzt die Wartezeiten an den Kassen und hilft Ihnen so, schneller in den Genuss Ihrer Mahlzeit zu gelangen. In Einrichtungen, in denen Aufwerter für die MensaCard installiert sind, kann nur mit der MensaCard bezahlt werden.

Die MensaCard kann an den Automaten augefwertet werden oder im Lastschriftverfahren ("Autoload").

Das „Autoload" genannte Verfahren entspricht dem außerhalb des Hochschulbereichs weit verbreiteten Lastschriftverfahren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sollte Ihre MensaCard nicht funktionieren, können Sie sich jederzeit an unserer Kassenpersonal in den großen Mensen wenden.

Bei verlorenen MensaCards können wir Ihnen, unter Benennung der Kartennummer, die Karte sperren und Ihnen auch das noch vorhandene Guthaben auszahlen. Deshalb ist es wichtig, bei Erhalt der Karte die Nummer zu notieren und aufzubewahren.

Kinderteller: Bei uns erhalten Studierende für ihre Kleinen bis sechs Jahre ein kostenloses Mensaessen.

Beachten Sie bitte:

Mit der "Gastronomischen Ampel" werden die Speisen mit den bekannten Ampelfarben bewertet und gekennzeichnet. Die Bedeutung der Ampelfarben ist allen aus dem Alltag bekannt. Hier entsprechen die Farben - Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) folgend, der Gesamtbewertung der Speisen aus medizinisch-ernährungsphysiologischer Sicht. Eine ökologische Bewertung ist damit jedoch nicht verbunden.

Das System ist leicht anwendbar. Jede Speise ist mit einer Ampelfarbe versehen. Je mehr grüne Speisen Sie auswählen, desto günstiger ist die Zusammenstellung. Wenn Sie sich nach diesem System vollwertig ernähren möchten, müssen Sie aber nicht nur "grüne" Speisen wählen. Eine Vollwertigkeit ist auch erreichbar, wenn Sie hin und wieder "rote" sowie öfters "gelbe" Speisen essen, z.B. 10% rot und 30% gelb.

Entwickelt wurde diese Entscheidungshilfe in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Peinelt von der Hochschule Niederrhein.

 

Dateien
Konzept der gastronomischen Ampel.pdf (1.67 MB)

GRÜN = Die beste Wahl! Je öfter, desto besser!

GELB = Eine gute Wahl! Immer mal wieder!

ROT = Eher selten! Am Besten mit Grün kombinieren.

Natürlich soll in unseren Mensen und Cafeterien nicht nur gegessen und getrunken werden, sondern hier trifft man sich in der Pause und kommuniziert mit anderen Studierenden.

Hier gibt es auch die Möglichkeit zu Lernen, aber bitte mit Rücksichtig auf die Gäste, die essen wollen.

In den Mensen des studierendenWERKs gelten drei Preiskategorien:

Preiskategorie 1:
Dieser Preis gilt für Studierende der Berliner Hochschulen, für die das studierendenWERK BERLIN zuständig ist. Das sind alle öffentlichen Hochschulen sowie die privaten Hochschulen, die mit dem studierendenWERK BERLIN kooperieren.

Dieser Preis des Mensaessens gilt auch für die Studierenden im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks Potsdam (Uni Potsdam, der Fachhochschule Potsdam, der Filmuniversität Babelsberg sowie der Technischen Hochschulen in Wildau und Brandenburg). Es ist leider nicht möglich, Studierenden von Hochschulen aus anderen Bundesländern das subventionierte Essen anzubieten.

Preiskategorie 2:
Dieser Preis gilt für Hochschulangehörige der öffentlichen Berliner Hochschulen sowie der mit dem studierendenWERK BERLIN kooperierenden privaten Hochschulen. Der Preis kann nur in Anspruch genommen werden kann, wenn ein Mitarbeiterausweis gezeigt oder ein Schreiben der betreffenden Uni oder Hochschule vorgelegt werden kann, das zur Inanspruchnahme dieses Preises berechtigt.

Preiskategorie 3:
Dieser Preis gilt für für Gäste der Berliner Universitäten und Hochschulen.



Dateien
Liste der Hochschulen im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks Potsdam (299.93 KB)

Das studierendenWERK BERLIN bietet in den Cafeterien seinen Gästen täglich ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot an den verschiedensten Hochschulstandorten Berlins an!

Unser Angebot in den Cafeterien:

  • eine umfangreiche Brötchen- und Kuchenauswahl,
  • zwei bis drei Mittagessen,
  • warme Zwischenverpflegung,
  • Salate und Desserts,
  • Tee- und Kaffeespezialitäten
  • und ein breites Kaltgetränkeangebot.

Das Angebot kann nach Größe der Caferia von Einrichtung zu Einrichtung variieren.

Bei der Auswahl unserer Angebote achten wir vor allem auf die hohe Qualität der Ausgangsprodukte, eine schonende Verarbeitung und darauf, dass alle lebensnotwendigen Vitamine und Mineralstoffe vorhanden sind und auch durch die Produktion hindurch erhalten bleiben. Wir berücksichtigen dabei stets die neusten ernährungsphysiologischen Erkenntnisse.

 

Das studierendenWERK BERLIN bietet in den Mensen, Cafeterien und Coffeebars seinen Gästen täglich ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot an den verschiedensten Hochschulstandorten Berlins an!

Unser Angebot in den Mensen:

  • zwei Vorspeisen,
  • ein abwechslungsreiches Salatbüfett,
  • ein Bioessen,
  • ein Klimaessen (veganes Essen),
  • ein bis zwei vegetarische Essen,
  • zwei Fleisch- oder Fischgerichte,
  • ein bis zwei Aktionsessen,
  • teilweise einen Pastastand,
  • eine Kuchen- und Dessertauswahl
  • und ein umfangreiches Warm- und Kaltgetränkeangebot.

In der ersten vegetarischen Mensa „Veggie N°1" erhalten unsere Gäste ein vielfältiges vegetarisches Angebot mit hohem Bioanteil.

Unser Angebot in den Mensen variiert je nach Größe der Einrichtung.

Bei der Auswahl unserer Angebote achten wir vor allem auf die hohe Qualität der Ausgangsprodukte, eine schonende Verarbeitung und darauf, dass alle lebensnotwendigen Vitamine und Mineralstoffe vorhanden sind und auch durch die Produktion hindurch erhalten bleiben. Wir berücksichtigen dabei stets die neusten ernährungsphysiologischen Erkenntnisse.

In den meisten Mensen können Sie sich Ihr Essen selbst zusammenstellen und unter den verschiedenen Komponenten auswählen. Nur in kleineren Einrichtungen müssen wir aus Platzmangel Komplett- oder Teilmenüs ausgeben.

Unser Angebot in den Coffeebars:

  • hochwertige Tee- und Kaffeespezialitäten, teilweise Fair-Trade und in Bioqualität,
  • ein abwechslungsreiches Kuchenangebot
  • und ein breites Kaltgetränkeangebot.

Bei der Auswahl unserer Angebote achten wir vor allem auf die hohe Qualität der Ausgangsprodukte, eine schonende Verarbeitung und darauf, dass alle lebensnotwendigen Vitamine und Mineralstoffe vorhanden sind und auch durch die Produktion hindurch erhalten bleiben. Wir berücksichtigen dabei stets die neusten ernährungsphysiologischen Erkenntnisse.

Die Mensen und Cafeterien bieten ihren Gästen eine hochwertige, abwechslungsreiche und gesunde Auswahl an Speisen und Getränken. Die Wünsche, die Zufriedenheit und das Vertrauen der Gäste stehen stets im Mittelpunkt.

Den täglich wechselnden Speiseplan ergänzen - je nach Größe der Einrichtung in unterschiedlicher Angebotsbreite - vegetarische und vegane Speisen nach Saison, Biogerichte gemäß EU-Öko-VO sowie frisches Obst, verschiedene Salatangebote, Vorspeisen und Desserts. Wir verwenden ausschließlich Fisch aus MSC-zertifizierten Fängen.

Die Vielfalt unserer Auswahl ermöglicht es allen Gästen, auch jenen die aufgrund von Allergien oder speziellen Ernährungsweisen nur bestimmte Lebensmittel zu sich nehmen können, etwas für sich zu finden.

In unseren Speisen verzichten wir bewusst auf genmanipulierte und glutamathaltige Lebensmittel sowie weitgehend auf überflüssige konservierende Zusätze und Farbstoffe.

Unsere Gäste erhalten Service von hilfsbereiten und freundlichen Mitarbeiter*innen. Diese stehen Anregungen, kritischen Hinweisen und Verbesserungsvorschlägen stets aufgeschlossen gegenüber.

Die Grundlage unseres Qualitätsmanagements bilden neben dem fachgerechten Umgang mit Lebensmitteln die gesetzlichen Forderungen und die Hygienebestimmungen.

In modern ausgestatteten Küchen werden Lebensmittel von hoher Qualität und Frische verarbeitet. Sauberkeit und eine freundliche Atmosphäre zum Wohlfühlen sowie die qualitätsschonende Behandlung der Lebensmittel und die appetitanregende Speisenpräsentation gehören zu unserem Qualitätsverständnis.

Die Ausbildung von Köch*innen und das regelmäßige Schulen unserer Mitarbeiter*innen sind für uns verpflichtend und zukunftsweisend.

Kommunikation und Teamgeist bilden die notwendige Basis für den gemeinsamen Erfolg. Alle Mitarbeiter*innen tragen durch ihr Engagement zu diesem Erfolg bei.

Die Verantwortung für sichere Arbeitsplätze, die Achtung der*s Einzelnen und ein wertschätzender Umgang sind Grundlage unserer Führungsaufgaben.

Wir arbeiten wirtschaftlich, nachhaltig und umweltorientiert.

Den Grundsätzen einer familienbewussten Unternehmenskultur fühlen wir uns verpflichtet und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Guten Appetit und eine angenehme Zeit wünschen die Mitarbeiter*innen der Mensen und Cafeterien



Grundsätzlich dürfen Studierende, die nicht an einer Hochschule in Berlin studieren, für die das studierendenWERK BERLIN zuständig ist, in unseren Mensen und Cafeterien essen.

Der Studierendenpreis  des Mensaessens gilt nur für die immatrikulierten Studierenden an den Berliner Hochschulen und im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks Potsdam (Uni Potsdam, der Fachhochschule Potsdam, der Filmuniversität Babelsberg sowie der Technischen Hochschulen in Wildau und Brandenburg).

Es ist leider nicht möglich, Studierenden von Hochschulen aus anderen Bundesländern das subventionierte Essen anzubieten.

Dateien
Liste der Hochschulen im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks Potsdam (299.93 KB)

Zusatzstoffe

Im studierendenWERK BERLIN werden Zusatzstoffe gekennzeichnet. Dabei gelten folgende Kennzeichnungen:

  • 3 - Alkohol
  • 4 - Geschmacksverstärker
  • 5 - gewachst
  • 6 - konserviert
  • 7 - Antioxidationsmittel
  • 8 - Farbstoff
  • 9 - Phoshat
  • 10 - geschwärzt
  • 12 - enthält eine Phenylalaninquelle
  • 13 - Süßungsmittel
  • 19 - geschwefelt
  • 20 - kann abführend wirken

Sonstiges

Im studierendenWERK BERLIN gibt es weitere Kennzeichnungen:

  • 2 - Schweinfleisch bzw. Gelantine vom SChwein
  • 14 - mit zum Teil fein zerkleinertem Fleischanteil
  • 16 - koffeinhaltig
  • 17 - chininhaltig
  • 35 - Nitritpökelsalz
  • 36 - Hefe

Allergene

Im studierendenWERK BERLIN werden Allergene gekennzeichnet. Dabei gelten folgende Kennzeichnungen:

  • 21 - Glutenhaltiges Getreide:
    21a - Weizen
    21b - Roggen
    21c - Gerste 
    21d - Hefer
    21e - Dinkel
    21f - Kamut
  • 22 - Krebstiere
  • 23 - Eier
  • 24 - Fisch
  • 25 - Erdnüsse
  • 26 - Schalenfrüchte:
    26a - Mandeln
    26b - Haselnuss
    26c - Walnuss
    26d - Kaschunuss
    26e - Pecanuss
    26f - Paranuiss
    26g - Pistanzie 
    26h - Macadamia
  • 27 - Sallerie
  • 28 - Soja
  • 29 - Senf
  • 30 - MIlch und Milchprodukte (inkl. Laktose)
  • 31 - Sesam
  • 32 - Schwefeldioxid und Sulfide
  • 33 - Lupine
  • 34 - Weichtiere

 

 

Unsere Biogerichte werden kontrolliert durch Kontrollstelle DE-ÖKO-070. Wir verwenden zum Salzen naturbelassenes Meersalz. Mit der EU-Verordnung Nr. 1169/2011 sind ab dem 13.12.2014 neben zugelassenen Zusatzstoffen auch Allergie- und Intoleranzauslösende Lebensmittel sowie Inhaltsstoffe zu kennzeichnen.

Sie können Ihre MensaCard an jeder Kasse unserer Einrichtungen zurückgeben, also in jeder Mensa oder Cafeteria. Ihr Guthaben und das Kartenpfand – sofern es sich um eine Pfand Karte handelt – werden Ihnen sofort ausgezahlt.

Unsere Zertifikate

Biosiegel

Das studierendenWERK BERLIN lässt sich seit 2003 jährlich für das Bio-Angebot zertifizieren und darf seither das Bio-Siegel nach EG-Verordnung führen.

Das Bioessen besteht ausschließlich aus Biolebensmitteln. Einen hohen Stellenwert hat die strikte Trennung von Bio- und konventionellen Lebensmitteln bei der Warenannahme, Lagerung, Produktion und Ausgabe der Speisen.

MSC-Zertifikat

Seit 2011 bietet das studierendenWERK BERLIN ausschließlich Meeresfisch in Mensen und Cafeterien an, der mit dem Marine Stewardship Council Zertifikat (MSC) zertifiziert ist.

Dieses Zertifikat steht für Nachhaltigkeit der Fischbestände, die Überfischung der Bestände sollte vermieden werden, für Minimieren der Auswirkungen auf das Ökosystem und für effektives Fischerei-Managementsystem.

Fair Trade

Espresso, Cappuccino oder klassischen Filterkaffee genießen und das mit gutem Gewissen. Seit 2010 gibt es in vielen Coffeebars im studierendenWERK BERLIN ausschließlich Kaffee und Kaffeespezialitäten, die mit fair gehandeltem Kaffee in Bio-Qualität zubereitet werden.

Das Fair-Trade-Siegel steht für einen festgelegten Mindestpreis sowie eine Fairtrade-Prämie, die Farmer-Kooperativen durch Fairtrade auf ihre Produkte erhalten.

Drei Kochmützen

Seit 2008 erhielt die Mensa TU das Zertifikat der Hochschule Niederrhein für die Verpflegung in den Kindertagesstätten im studierendenWERK BERLIN.

Die Zertifizierung erfolgt alle drei Jahre. Für dieses Zertifikat werden alle Produktionsprozesse von der Warenannahme, Produktion, Lagerung und Ausgabe begutachtet. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Qualität und Hygiene und auf den kindgerechten Speiseplan gelegt.

mensen

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier