Weihnachtsessen

Ein komplettes Essen mit Dessert zu Weihnachten.

23.12.2020

Das beliebte Weihnachtsessen in der Mensa musste leider ausfallen.
Daher haben wir hier für euch alle Rezepte und Zutaten um es zu Hause ganz einfach nachkochen zu können.

  • VEGAN: Grünkohl mit roten Linsen und Curry
  • Entenbraten mit Rotkohl und Klößen

Und zum Dessert gibt es einen Bratapfel.

Lasst es euch schmecken.


Entenbraten mit fruchtiger Soße

Ente gefüllt mit Orangen, Zwiebeln und Äpfeln und dazu eine leckere Soße.

Zutaten für etwa 4 Portionen

2 Stück          Enten (2,6kg)
50g                Zwiebeln
50g                Äpfel
50g                Orangen
200ml            Apfelsaft
600ml            Gemüsebrühe
40g                Kartoffelstärke

Gewürze zum Abschmecken:
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zucker, Majoran, Lorbeerblätter

Waschen und vorbereiten
Enten, Äpfel, Orangen, Zwiebeln waschen.
Äpfel, Orangen, Zwiebeln in Würfel schneiden.

Enten zuschneiden
Entenbürzel entfernen und entsorgen.
Entenhalsfett abtrennen und in den Bräter geben.
Den Enten die Flügel im Gelenk abtrennen und in den Bräter geben.

Enten ansetzen
Ente innen und außen mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
Anschließend die Enten mit Äpfeln, Zwiebeln, Orangen und Lorbeer füllen.
Die Enten an den Keulen zusammen binden und in einen Bräter geben.
Mit Gemüsebrühe oder Wasser angießen.

Enten im Ofen bei 160°C für 1 Stunde und 45 Minuten garen.
Zwischendurch die Enten immer mal wieder (ca. alle 30-40 Minuten) mit dem eigenen Bratensaft übergießen.
Zum Schluss die Enten bei 200°C etwa 5 Minuten kross braten.

Soße ansetzen
Den Entenfond aus der Bratenpfanne in ein transparentes Gefäß durch ein Haarsieb geben.
Das sich oben absetzende Fett entnehmen.
Zucker in einem Topf leicht braun werden lassen, mit Apfelsaft ablöschen und dann mit dem Entenfond aufgießen.
Das Ganze auf zwei Drittel einkochen lassen und abschmecken.
Die Kartoffelstärke mit kaltem Wasser anrühren, in die Soße geben und aufkochen lassen.
Tipp:
Orangenabrieb in der Soße gibt eine weihnachtliche Note.

Hier seht ihr eine Anleitung zum Zerteilen des Entenbratens:
https://youtu.be/9max2XoczrY


Klöße

Klöße gnaz einfach zubereitet - gefüllt mit Feigen.

Zutaten für 4 Portionen:

750g Kartoffelkloßteig halb und halb
50g getrocknete Feigen
50g Semmelbrösel
100g Margarine
5g Salz
20g Petersilie gehackt

Gewürze zum Abschmecken:
Salz

Waschen und vorbereiten
Petersilie waschen und fein hacken.
Getrocknete Feigen für die Füllung in kleine Würfel schneiden.

Klöße in Form bringen:
Kloßteig zur gleichmäßig großen Kugeln formen.
Feigenwürfel in die Mitte des Kloßteiges einrollen.

Klöße garen:
Die abgedrehten Klöße in einen Topf mit leicht kochendes, gesalzenes Wasser geben.
Die Klöße ca.10 Minuten köcheln lassen und nochmals für 8 Minuten im heißen Wasser nachziehen lassen.

Brösel herstellen:
Margarine in einem Topf erhitzen.
Semmelbrösel gehackte Petersilie zugeben und mit einer Prise Salz würzen.

Anrichten:
Die gegarten Klöße in einer Schale anrichten und mit den knusprigen Bröseln beträufeln.


Rotkohl

Rotkohl selbst gemacht und nicht aus dem Glas. Verfeinert mit Äpfeln, Datteln und Preiselbeeren.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

2kg                 Rotkohl
300g               Zwiebeln
300g               Äpfel
100g               Preiselbeermarmelade
50g                 Pflanzenfett
200ml             Gemüsebrühe
50g                 Datteln
100ml             Essig
50g                 Kartoffelstärke

Gewürze zum Abschmecken:
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zucker, Zimt, Piment, Nelke, Lorbeerblätter

Waschen und vorbereiten
Rotkohl, Zwiebeln, Äpfel waschen
Den Rotkohl vierteln und in feine Streifen schneiden.
Zwiebeln und Äpfel schälen und würfeln.
Alles zusammen in eine Schüssel geben, den Essig und die Gewürze in den Rotkohl massieren.

Apfelrotkohl ansetzen
Zwiebeln in Pflanzenfett unter ständigem Rühren erhitzen, den Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen.
Nun den Rotkohl und die Äpfel zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen.
Alles ca. 20 Min bei leichter Hitze köcheln lassen.

Apfelrotkohl vollenden
Apfelrotkohl abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
Preiselbeermarmelade und Datteln zugeben.
Mit in kaltem Wasser angerührter Stärke abbinden.


Vegane Alternative zum Entenbraten

Grünkohl mit roten Linsen und Curry

Sehr lecker und vor allem super gesund. Eine echte Alternative zum Braten.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

300g Grünkohl, frisch
250g Rote Linsen
400g Kartoffeln, festkochend
120g Zwiebeln
120g Karotten
80g Sellerie
1 Zehe Knoblauch
20g Currypaste
2 El Pflanzenöl
1l Gemüsebrühe
½ Zitrone
1 Stange Zitronengras
100g Tofu, geräuchert

Gewürze zum Abschmecken:
Salz, Zucker, Curry, Pfeffer schwarz aus der Mühle, Kümmel, Muskatnuss

Waschen und vorbereiten
Gemüse und Linsen waschen.
Nun Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Knoblauchzehe und Kartoffeln schälen.
Den Grünkohl grob zupfen oder schneiden, die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln.
Das restliche Gemüse und die Kartoffeln in Würfel schneiden. Das Zitronengras schneidet ihr in feine Scheiben..

Grünkohlansatz
Zwiebeln in Speiseöl unter ständigem Rühren erhitzen.
Karotten, Sellerie, Kartoffeln, Knoblauch und Linsen zugeben, die Gewürze dazu geben und mit anschwitzen.
Mit Gemüsebrühe auffüllen. Jetzt circa. 10 Minuten köcheln lassen
Dann den Grünkohl nach und nach zugeben.
Nochmals etwa.10 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen.

Tipp
Die Zugabe von geräuchertem Tofu gibt dem Gericht eine herzhafte rauchige Note.
Dafür den Tofu in Würfel schneiden und kurz mitkochen lassen.


Bratapfel

Das perfekte Dessert für unser Weihnachtsessen.

Zutaten für 4 Portionen
4-6 mittelgroße Äpfel
80g Rosinen
80g geröstete Mandelstifte
100g Marzipan

Waschen und vorbereiten
Äpfel waschen und an der Stielseite leicht aushüllen.

Äpfel füllen
Die ausgehöhlten Äpfel mit Rosinen und Mandeln füllen.
Die Füllung mit Marzipan verschließen. 

Bratapfel garen
Den Bratapfel bei 160°C für etwa 10-15 Minuten in den Ofen schieben.