14.01.2020

Der Zeitenzug

von Magdalena Fischer

Der Zeitenzug

Einst warfen dunkle Fackeln
Vergangenheit uns um
Selbst viel zu stille Schatten
Machten Friedenstauben stumm

Der Zug der Zeit fährt weiter
Fährt einen Berg hinauf
Doch stürzen kann er tiefer
Wenn Hass nimmt seinen Lauf

Siehst du da am Horizonte
Zwei Wege bahnen wieder
Einer will die Menschlichkeit
Der andre bricht uns Glieder

Der Zug der Zeit fährt weiter
Fährt einen Berg hinauf
Doch stürzen kann er tiefer
Wenn Hass nimmt seinen Lauf

Siehst du nicht die Blumen
Auf dem das Land noch liegt
Greifst lieber an die Rosen
Der Dornenrausch sich schmiegt

Der Zug der Zeit fährt weiter
Fährt einen Berg hinauf
Doch stürzen kann er tiefer
Wenn Hass nimmt seinen Lauf

Am Bahnhof steigt er ein
Ein tauber, alter Mann
Hört nicht die alten Reden
Da er nur sehen kann

Der Zug, wie er jetzt steuert
Der Abgrund fühlt sich nah
Du hörst auf deine Liebe
Und hältst das Steuer da

 

 

Gerettet auf dem Wege,
jetzt steigen alle ein
Wir steuern klug zusammen:
Verständnis sanft hinein