Unsere Räume, die du nutzen kannst

Als Kulturwerk Berlin haben wir verschiedene Räume in Berlin, die deiner Kreativität Platz bieten und wo du regelmäßig Events und Ausstellungen besuchen kannst.

Freiraum

Adresse: Studentenhaus, Hardenbergstr. 35, 10623 Berlin (U/S Zoologischer Garten / U Ernst-Reuter-Platz)

Mit einer Größe von 475 Quadratmetern, einer eigenen Bühne und mit Technik ausgestattet, steht der Freiraum den Berliner Studierenden als Ort der Vielfalt und des Austausches zur Verfügung. Innerhalb des Semesters finden im Freiraum wöchentlich Veranstaltungen, wie Theaterstücke, Konzerte und Zeichenkurse statt, die für alle Studierenden zugänglich sind.

  • Die Antragsteller*innen müssen an einer Berliner Hochschule immatrikuliert sein, für deren Studierende das studierendenWERK BERLIN Leistungen anbietet. Die Projektteams sollten mindestens zu 80% aus an diesen Hochschulen immatrikulierten Studierenden bestehen.
  • Der Raum steht sonst für keine weiteren privaten Veranstalter, Anbieter, usw. offen, auch nicht aus dem Hochschul-Umfeld.
  • Der Raum kann auch nicht gemietet werden. Der Raum kann nur unentgeltlich überlassen werden und nur im Rahmen der oben definierten Regeln. Nebenkosten (GEMA, Techniker, usw.) werden in der Regel nicht vom Bereich Kultur & Internationales übernommen.
  • Projekte mit kommerziellem Hintergrund oder einer Gewinnerzielungsabsicht können nicht gefördert werden.
  • In der Woche steht der Freiraum für Veranstaltungen nur am Donnerstag zur Verfügung. Die Veranstaltungen müssen um 22 Uhr enden.
  • Du sollst dich ca. 6 Monate vor dem Event bei uns melden, da der Freiraum sehr schnell ausgebucht ist.
  • Auf Grund der Betriebsgenehmigung sowie aus wirtschaftlichen- und Personalgründen bleibt der Freiraum am Wochenende geschlossen bzw. nur in Ausnahmefällen finden Veranstaltungen vom Büro Kultur & Internationales statt.
  • Bevor du den Antrag ausfüllst, lese bitte den „Teil II: Angaben zur Förderbedingungen“ (im selben Dokument) durch. Nachdem du einen Antrag gestellt hast, wird dieser intern überprüft und du erhältst eine Antwort innerhalb von 3 Wochen.

Um den Freiraum überlassen zu bekommen, musst du vorher einen Antrag stellen und einen Finanzierungsplan ausfüllen. 

Antrag und Finanzierungsplan findest du hier:

Für die Erstellung des Antrags müssen u.a. folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

Der Freiraum steht in erster Linie zur Durchführung von Angeboten mit und für Studierende unserer Partner-Hochschulen zur Verfügung. Eine Liste dieser Hochschulen findest du hier. Bitte beachte die Voraussetzungen! 

KUNSTRÄUME

Das Programm KUNSTRAUM bietet neue Räume an verschiedenen Standorten des studierendenWERKs BERLIN in der ganzen Stadt. Studierende können sich künstlerisch ausdrücken - mit Ausstellungen, Installationen, Performances und Medienarbeiten. 

 

KUNSTRAUM Potsdamer Straße

Adresse: Potsdamer Str. 61/63, 10785 Berlin

Der Kunstraum Potsdamer Straße besteht aus einer ca. 260 qm großen Galerie und zwei Parkdecks von insgesamt ca. 1800 qm in der Tiefgarage. Dieser Ort mit seinen speziellen Räumen ist unser größter KUNSTRAUM, in dem wir in dem Zeitraum jeweils von April bis September Gruppenausstellungen und Aktionen sowie ausgewählte Einzelpräsentationen realisieren. Der KR Potsdamer Straße liegt mitten im lebendigen Galerienviertel Potsdamer Straße.

In der Mensa Veggie 2.0, im Schinkelsaal der HU Mensa Nord, sowie im BAföG-Amt befinden sich attraktive Kunsträume, die das ganze Jahr hindurch mit verschiedenen Ausstellungen bespielt werden. 

Durch die hohe Besucher*innenzahl dieser Orte bieten diese Räume den dort ausstellenden Künstler*innen eine sehr attraktive Plattform.

Literaturorte

Für unsere Lesungen haben wir mehrere Literaturorte. Am öftesten lesen Studierende ihre Texte aber in der Cafeteria c.t. - eine sehr besondere Cafeteria. 

 

Cafeteria c.t. 

Adresse: Humboldt Universität, Eingang Ecke Universitäts/Dorotheenstr. 

Die Coffeebar c.t. ist im Winter der ideale Ort für Literaturveranstaltungen. Für Literaturinteressierte bietet das Kaminzimmer mit seiner warmen Atmosphäre und seinen großen Ohrensesseln die perfekte Zuflucht vor dem Grau der Großstadt im Wintersemester.