Ganz in Hochschulnähe
Großzügige naturnahe Außenflächen, anspruchsvoll ausgestattete Räumlichkeiten und jeweils ein ganz eigenes pädagogisches Profil: Die sieben Kindertagesstätten des studierendenWERKs BERLIN sind attraktive Lebens- und Lernorte für Kinder von 0 Jahren bis zum Schuleintritt.

Übrigens: Erzieher*innen mit staatlicher Anerkennung sind uns jederzeit willkommen. Die Stellenausschreibung können Sie sich >> hier anschauen. Bewerben Sie sich online oder per E-Mail!

Kitas

Kita an der HWR

Die Kita befindet sich im Haus C der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und damit direkt auf dem Campus. Sie bietet Platz für bis zu 45 Kinder.

Unsere Kita im Überblick

Wir arbeiten nach dem Berliner Bildungsprogramm und fördern die Kinder in allen Bildungsbereichen. So können wir dem Anspruch einer ganzheitlichen Erziehung gerecht werden.

 

Ein Anliegen unserer frühkindlichen Bildung ist es, die Kinder auf ein nachhaltiges Leben vorzubereiten und ihnen Teilhabe in allen Belangen ihres Lebensalltags zu ermöglichen. Sprache ist dafür ein wichtiges Werkzeug, um Gedanken, Wünsche und Gefühle auszustauschen. Deshalb fördern wir die sprachliche Entwicklung im gesamten Kita-Alltag und verbinden damit viele andere Bildungsbereiche. Unser Haus ist offen für die Ideen, die Kreativität und den Phantasiereichtum der Kinder. Wir greifen diese auf und bieten den Kindern Unterstützung und Gestaltungsräume an. Besondere Reize schaffen wir durch verschiedenste Natur- und Umwelterfahrungen. Die Kinder lernen spielerisch Zusammenhänge aus Natur Umwelt und Technik kennen und begreifen.

Bewegung ist einer der wichtigsten Bestandteile des kindlichen Lebens. Deshalb ist es uns wichtig, dass sich die Kinder viel und gerne bewegen. Wir gehen in der Regel täglich und bei fast jedem Wetter auf dem hauseigenen Spielplatz. Dort können die Kinder nach Herzenslust toben, klettern, schaukeln, rutschen, buddeln, matschen und die Natur erforschen.

Unser pädagogisches Konzept zum Download finden Sie hier.

Die Kita verfügt über große und helle Räume. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, haben wir verschiedene Bereiche geschaffen, in denen sie Gelegenheit zu Ruhe und Entspannung, zur Bewegung, zur Kreativität und zum Rollenspiel haben.

Diese Bereiche sind in Funktionsräume bzw. in Funktionsecken eingeteilt. Zwei Hochebenen erweitern die Spiel und Bewegungsfläche der Kinder, die diese gerne ungestört nutzen. Es gibt eine Bauecke, einen Rollenspielbereich, einen Atelierbereich, einen Ruheraum und einen Höhlenbauraum. Der große Flur mit seiner Kletterburg wird als Bewegungsraum genutzt. Die meisten Spielmaterialien sind den Kindern frei zugänglich, so dass sie ihr Spiel selbst bestimmen können.

Direkt vor den Gruppenräumen liegt der hauseigene Spielplatz. Er verfügt über Schaukeln, Klettergerüste, eine Rutsche, Laufräder, große Buddelkästen und einen Wasseranschluss für Wasserspaß im Sommer.

Freispiel

Einen großen Teil des Tages verbringen die Kinder bei uns mit dem Freispiel. In dieser Zeit entscheiden Kinder selbst über den Ort und Art des Spiels . Das Spielen ist Ausdruck inneren Erlebens und die kindgemäße Form zu lernen. Es reicht Kindern nicht, etwas erklärt zu bekommen, sie müssen die Dinge be-greifen und er-fühlen. Im Spiel setzen sie sich mit der Welt auseinander und machen durch Nachahmen und Variieren wichtige Lernerfahrungen. Unsere Aufgabe ist es die Kinder in ihrem Spielverhalten zu beobachten und, falls erforderlich, durch Impulse oder Hilfestellungen zu unterstützen.

Ausflüge

Die Einrichtung besuchen Kinder, die nicht aus dem unmittelbaren Wohnumfeld kommen, sondern verteilt in ganz Berlin wohnen. Deshalb ist es uns wichtig, gemeinsam mit den Kindern Ausflüge in die nähere Umgebung zu unternehmen und mit ihr vertraut zu machen. Je nach Angebot und Eignung der Spielpläne von Kindertheater, Spatzenkino und Ausstellungen, gehen wir mit den Kindern auch ins Theater, ins Kino und in Museen in der näheren und weiteren Umgebung.

Waldtag

Auf unseren regelmäßigen Ausflügen in die Natur des Waldes genießen die Kinder den besonderen Lebensraum. Sie erleben die Naturzusammenhänge und machen vielfältige Beobachtungen an der Pflanzen- und Tierwelt. Gemeinsam wird der besondere Wert der Natur für uns Menschen erforscht Die Kinder entwickeln ein Umweltverständnis und Respekt vor anderen Lebewesen.

Seit April ist unsere Kita an der bundesweiten Programminitiative „Olympia ruft: Mach mit!“ beteiligt. Im Mittelpunkt dieses Programms stehen der Mensch und seine Gesundheit. Kinder, Eltern und Erzieher*innen sollen gemeinsam für Gesundheitsthemen sensibilisiert werden. Schwerpunkte sind gesunde Ernährung, bewegtes Lernen, Fairplay und Entspannung. Teil des Projektes sind Workshops wie Rückenschulungen, Bewegungsspiele, Teamentwicklungs-Workshops sowie Veranstaltungen zum Stressmanagement.

Feiern

Im Laufe eines Kita-Jahres ergeben sich bei uns viele Gelegenheiten, Feste zu feiern. Sie sind uns wichtig, denn sie durchbrechen den Alltag, machen Freude und Spaß und hinterlassen schöne Erinnerungen. Feste fördern den Kontakt untereinander und stärken das „Wir-Gefühl“. Wir feiern die traditionellen Feste des interkulturellen Kalenders, aber auch unser jährlich stattfindendes Sommerfest ist ein Höhepunkt im Kita-Jahr.

Übernachtung

Ein besonderes Ereignis im Kita-Jahr ist die stattfindende Kita-Übernachtung. Sie wird gemeinsam mit Kindern organisiert. Eine Nacht ohne Eltern bedeutet für die Kinder eine besondere Herausforderung, der sie sich gerne stellen, da sie mit Freunden und vertrauten Personen die Kit-Nacht erleben. Mit viel Aufregung, Spaß und Spiel vergeht meistens die Zeit viel zu schnell. Erfahrungsgemäß bleiben diese Erlebnisse den Kindern über die Kita-Zeit hinaus noch lange in Erinnerung. Die Teilnahme erfolgt in Absprache mit den Eltern und den Erzieher*innen

Termine
12.07. Sommerfest

Schließzeiten 2018
12.03. - 14.03.2018
30.04.2018 Brückentag
11.05.2018 Brückentag
30.07. - 20.08.208
21.09. Personalversammlung
24.12. - 01.01.2019

Schließzeiten 2019
21.02. - 22.02.
22.03.
31.05. (Brückentag)
15.07. - 05.08.
04.10. (Brückentag)
23.12. - 31.12.

Verstärkung gesucht!

Erzieher*innen mit staatlicher Anerkennung sind uns jederzeit willkommen. Bewerben können Sie sich online oder per E-Mail.

Standort

Standort

Badensche Straße 50/51
10825 Berlin (Schöneberg)
030 93939 - 8460
 
Leitungsteam
Alexandra Möritz-Ciafone
Sabrina Bodewitz (Stellv.) Sprechzeiten der Leitung
nach telefonischer Vereinbarung Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch und Freitag von 7.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag von 7.30 - 16.00 Uhr    

Karte

Organisatorische Fragen

Organisatorische Fragen

Ihr Kind ist bereits geboren? Sie sind Studierende*r oder arbeiten an einer unserer Partnerhochschulen? Dann können Sie Ihr Kind für einen Platz in einer unserer Kindertagesstätten vormerken lassen. Nutzen Sie dafür bequem unser Onlineformular. Die Anmeldung und Vertragsvergabe erfolgt in der jeweiligen Einrichtung. Für die Vergabe der Plätze werden in den Kitas Vormerklisten für die Kinder geführt.

Bitte beachten Sie, dass wir für das Jahr 2018 über keine freien Kitaplätze mehr verfügen, entsprechende Anmeldungen bearbeiten wir daher nicht. 

Für einen Vertragsabschluss benötigen Sie einen so genannten „Kita-Gutschein". Diesen stellt Ihnen das Jugendamt in Ihrem Bezirk gegen Vorlage der Geburtsurkunde Ihres Kindes sowie Ihrer Tätigkeits- und Einkommensnachweise aus. Sie können den Kita-Gutschein auch online beantragen. Bei Studierenden reicht die Vorlage der Semesterbescheinigung für den Anspruch auf eine Ganztagsbetreuung, da das Studium eine Vollzeitbeschäftigung darstellt. Sie dürfen allerdings nicht beurlaubt sein.

Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf einen Kita-Gutschein frühestens 9 Monate und spätestens 2 Monate vor dem gewünschten Betreuungsbeginn gestellt werden sollte.

 

Wir bieten den Kindern vielfältige und altersgerechte Erfahrungsräume, die zur Eigeninitiative herausfordern. Die Erzieher*innen begleiten die Kinder in ihren Lernprozessen, indem sie Wege aufzeigen, wie sie ihre Handlungskompetenzen erweitern können. Dabei wird das pädagogische Handeln von folgenden Grundsätzen geleitet:

  • Bei uns haben Kinder viel Zeit und Raum zum Spielen.
  • Bei uns sind Kinder aktive Gestalter ihrer Lernumgebung und Lebenswelt.
  • Bei uns können Kinder vielfältige Ausdrucksformen entwickeln und individuelle Erfahrungen machen.
  • Bei uns werden Kinder dafür sensibilisiert, ihre eigenen Bedürfnisse und die anderer wahrzunehmen. 
  • Bei uns erhalten Kinder Mitbestimmungsmöglichkeiten und lernen ihre Interessen zu vertreten.
  • Wir unterstützen Kinder in ihrer individuellen Persönlichkeitsentwicklung.
  • Bei uns können Kinder  forschen und die Welt entdecken.

In enger Kooperation mit den Eltern achten wir auf eine behutsame und individuelle Eingewöhnung, um den Kindern einen guten Start ins Kita-Leben zu ermöglichen. Hierbei orientieren wir uns am Berliner Eingewöhnungsmodell.

Die monatliche Kostenbeteiligung der Eltern wird bei der Erteilung des Betreuungsgutscheines vom Jugendamt Ihres Wohnortes berechnet und ist gesetzlich festgelegt. Die Elternbeteiligung ist gestaffelt und richtet sich nach der Anzahl der Kinder, dem Betreuungsumfang und dem Einkommen. Ab dem 01.08.2018 ist die Kita für alle Kinder kostenfrei. Eltern übernehmen dann lediglich den Verpflegungsanteil von derzeitig 23,00 Euro.

Ein wertschätzender und konstruktiver Umgang zwischen den Bindungspersonen des Kindes ist unverzichtbar für seine Entwicklung. Es ist uns daher wichtig, eine offene und vertrauensvolle Beziehung zu den Eltern zu pflegen von ihnen als Erziehungspartner wahrgenommen zu werden.

In den Kindertagesstätten des studierendenWERKs BERLIN tauschen wir uns regelmäßig über die Entwicklung der Kinder aus und suchen das Gespräch mit den Eltern, um gemeinsam die Umsetzung der pädagogischen Ziele zu reflektieren sowie die Entwicklung des Kindes aktiv zu begleiten.

In allen Einrichtungen sind die Eltern eingeladen, den Kita-Alltag mitzuerleben: Feste werden gemeinsam gestaltet und in regelmäßigen Abständen finden Elternversammlungen sowie Elterngespräche statt. Einmal jährlich wählen die Eltern Vertreter*innen, die sich im Kita-Ausschuss mit dem pädagogischen Personal zu den verschiedenen organisatorischen Fragen verständigen.

Die Kindertagesstätten des studierendenWERKs BERLIN sind Einrichtungen in unmittelbarer Nähe zu und in Kooperation mit den Berliner Hochschulen. Wir nutzen Kontakte zu Hochschulakteur*innen verschiedener Fachbereiche, um neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in unsere pädagogische Arbeit einfließen zu lassen. Fachdiskussionen zu aktuellen pädagogischen Themen bewirken, dass wir unser pädagogisches Handeln kontinuierlich hinterfragen und weiterentwickeln.

Darüber hinaus kooperieren wir mit den Familienbüros der Hochschulen.

Alle Kinder haben ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung und Bildung, ein gesundes Aufwachsen sowie eine bestmögliche Entwicklung.
Wie die Kindertagesstätten des studierendenWERKs BERLIN dies sicher stellen, können Sie in unserem Kinderschutzkonzept nachlesen.

Verstärkung gesucht!

Staatlich anerkannte Erzieher*innen sind bei uns jederzeit willkommen. Bewerben Sie sich einfach direkt unter personal@stw.berlin!

Speiseplan

Das Mittagessen für unsere Kindertagesstätten wird täglich frisch in nahe gelegenen Mensen des studierendenWERKs BERLIN zubereitet. Bei den Zutaten achten wir auf hochwertige Qualität und verwenden Lebensmittel aus nachhaltigem Anbau.

© Fotolia 109707141

Kita-Speiseplan

Speiseplan der Kindertagesstätten
kitas

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung