Foto: Moena Weiss

Vernissage – Smoking Birds

Musikalische Eröffnung der Fotografie-Ausstellung von Moena Weiss

"Als wäre ich immer noch ich, nur sinnlicher ..."

Die Vernissage eröffnet die Ausstellung Smoking Birds. Alle sind herzlich eingeladen bei Sekt und Selters und mit toller Musik in Anwesenheit der Künstlerin einen ersten Blick auf die Ausstellung zu werfen und mit den Beteiligten ins Gespräch zu kommen. 

Das on-going-Projekt „Smoking Birds" ist eine Sammlung von Porträts, die den Transformationsprozess eines Individuums/drag characters zeigen. Moena Weiss vermittelt in den Fotografien die Einzigartigkeit und Schönheit, die den verschiedenen Biografien und Erfahrungen innewohnt. Sie möchte, dass die Personen, die sie porträtiert, das sehen, was sie durch das Objektiv ihrer Kamera sieht, wenn die Portraitierten ihr Bild betrachten. Sie ist fasziniert von den verschiedenen Facetten des Menschen und davon, wie die Fotografie die Art und Weise einfangen kann, wie eine Person existiert, sich bewegt und fühlt. Diesen Prozess zu teilen, ist für sie eines der schönsten Dinge, denn schließlich wollen wir alle von anderen so gesehen werden, wie wir sind.

Moena Joy- Dada Weiss ist Studentin der Psychologie sowie seit 2019 Absolventin der Neuen Schule für Fotografie Berlin und Mitbegründerin des Fotokollektivs _Innen. Seit 2018 diverse Teilnahmen an Gruppenausstellungen: z.B. im Harvey Milk Photography Center & LGBTQ+A Community Center in San Francisco, der Neuen Schule für Fotografie und am Ori Forum für künstlerische Bildmedien. Im Dezember 2021 wurde "Smoking Birds" als Solo Show und im April 2022 im Studio 185 im Bikini Berlin als Teil der Gruppenshow „Identity" gezeigt sowie zum Pride Month 2022 auch in der Galerie SLP. Es steht außerdem auf der short list des Athens Photo Festival 2022.

Musik: Zona_Interdunar ist ein Live-Techno-Projekt, das aus der zufälligen Begegnung von Nils Haack und Matteo Giomi entstanden ist. Die Musik überlagert Elemente von Jazz, Noise und Metal zu obsessiven rhythmischen Strukturen. Monolithische Beats werden durch Improvisationen überbrückt, die dem Mix ein Element von roher Gefahr und Aggression hinzufügen.

Termin

25.11.2022

Uhrzeit

18:00 bis 21:30 Uhr

Kategorie

  • Kunst
  • Ausstellung
  • Diversity

Veranstalter

Kulturwerk Berlin

Veranstaltungsort

KUNSTRAUM Potsdamer Straße
Potsdamer Str. 65 - 67, Parkhaus im Hof
10785 Berlin

Externer Link

Ausstellung