Foto: Caio Resende, Pexels, CC0

Das künstliche Ich, der Autor als Hauptcharakter seines Buches

Vortrag von Ignacio Lloret (Alumnus ISB)

In den letzten Jahren ist das Ich in der Literatur so gegenwärtig wie nie zuvor. Es handelt sich doch nicht um eine erste Person, hinter der irgendein Charakter steckt, sondern um den Autor selbst, der allein oder mit anderen Figuren auftaucht und eine wichtige Rolle im Buch spielt.
Im Laufe der Literaturgeschichte hat der Autor verschiedene Formen ausgesucht, um über sich selbst zu schreiben. Dieses Thema wird anhand einiger Beispiele – 10 Meilensteine in der Entwicklung des literarischen Ich – erläutert.

Reservierungen
m.ebel@stw.berlin

Termin

06.12.2018

Uhrzeit

19:00 bis 22:00 Uhr

Kategorie

  • Literatur

Veranstaltungsort

ISB - Internationales Studienzentrum Berlin
Theodor-Heuss-Platz 5
14052 Berlin

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung