Foto von bunten Herbstblättern
Foto: Couleur / Pixabay

Dark Night - Gala der Novemberdepression - 2 G

Der Auftakt unserer Dark Week - Woche für Novemberdepression. Komm vorbei! Du bist nicht alleine! Wir gehen das Thema November- und Coronadepression informativ, lustig und nachhaltig an.

Drei Semester waren die Hochschulen im Onlinebetrieb. Und jetzt sollst du wieder durchstarten.... Du fühlst dich aber vielleicht überfordert? Und dann kommt auch noch der Winter und du kennst niemanden? Wir wollen mit dem Angebot der Dark Week und unserer Auftaktveranstaltung, der Dark Night, die Schwierigkeiten beleuchten, die Corona hinterlassen hat, die aber auch jeden Winter für viele neu beginnen. Denn gerade in der dunklen Jahreszeit stehen viele von uns vor gesundheitlichen Herausforderungen. Wie können wir jetzt einen guten und gesunden Neustart umsetzen? Sollten wir uns nicht gerade jetzt Pausen gönnen und kreativ abschalten lernen? Das geht aber am besten zusammen mit anderen und professioneller Unterstützung! 

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommt einfach an dem Abend vorbei! Achtung: Die Dark Night ist ein 2 G-Event. Der Zutritt ist nur möglich mit Impf- oder Genesen-Nachweis. 

Das Angebot ist kostenlos, ebenso das Essen. Das Programm findet ihr unten auf der Seite!

Schon vor der Pandemie waren depressive Verstimmungen und Depressionen der Grund Nummer 1, warum Studierende psychologische Beratung in Anspruch genommen haben. Studierende haben zum Teil mit heftigen Folgeschäden durch die pandemiebedingten Einschränkungen zu tun. Einsamkeit, depressive Verstimmungen und Angststörungen sind keine Seltenheit, sondern sehr häufig. Vielen Studierenden fällt es schwer, wieder oder überhaupt zum ersten Mal auf den Campus zu gehen und Menschen zu treffen.

Die Beteiligung an kulturellen Aktivitäten und dadurch Vernetzung mit anderen Menschen nach einer langen Zeit der Einschränkungen ist ein „Antidepressivum“. Deshalb machen wir ein Angebot an alle Studierenden, die von der Problematik getroffen sind oder sich einfach dafür interessieren. Wir wollen in einer Welt, in der Selbstmanagement und Funktionieren einen sehr hohen Stellenwert haben, darauf aufmerksam machen, dass depressive Verstimmungen zum Leben gehören und ein Umgang damit gefunden werden kann. 

 

Das Projekt ist ein gemeinsames Angebot der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle (PBS) und des Büro Kultur & Internationales (BKI) des studierendenWERK BERLIN. 

2019 fand die Gala der Novemberdepression zum ersten Mal mit großem Erfolg als Liveformat statt. 2020 gab es das 1. Digital Dark Weeks Festivals zur Corona- und Winterdepression, das komplett online stattfand. 

Programm (Änderungen noch möglich)

Die Dark Night ist ein Mix aus Bühnenprogramm und Workshops. Insgesamt kannst du zeitlich drei Workshops von den folgenden Angeboten an dem Abend wahrnehmen. Achtung: Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kommt einfach an dem Abend vorbei! Das Event ist ein 2-G-Event. Das Angebot ist kostenlos, ebenso das Essen.

Bühnenprogramm: 

  • Moderation und Einführung: Irina Theisen & Michael Schulte
  • Depressions-Stand-Up-Comedy: Christine Zeides
  • Gemeinsames Sich-Glücklich-Singen
  • Gemeinsamer Gaga-Tanz

Workshop-Angebot: 

  • Dankbarkeitsworkshop (Dipl.-Psych. Kai Ehlers)
  • Psychoedukation Depression - Was ist eine Depressive Verstimmung und was sind die Symptome? (Dipl.-Psych. Sarah Matthiess)
  • Basteln 
  • Friendship-Speeddating 
  • Plus Ausspannbereich: Palmeninsel, Massagestuhl mit Kaminknistern, Feel-Good-Essen

Außerdem gibt es kostenloses Soulfood!

Zum gesamten Programm der Dark Week und den Workshops mit Anmeldung vom 26.11. bis 03.12.2021 geht es hier. 

Termin

25.11.2021

Uhrzeit

19:00 bis 22:00 Uhr

Kategorie

  • Dark Weeks
  • Get together

Preis

Kostenlos mit Essen

Veranstaltungsort

FREIRAUM im Studentenhaus
Hardenbergstraße 35
10623 Berlin