Vermittlungsscheine

Der Vermittlungsschein muss nach geleisteter Arbeit vom Arbeitgeber und dem Studierenden unterschrieben werden (bei gewerblichen Arbeitgebern zusätzlich mit Firmenstempel).

Alle ausgestellten Vermittlungsscheine müssen ausgefüllt zurückgegeben werden.

Bei Nichtzustandekommen des Jobs muss unmittelbar oder spätestens innerhalb von 4 Wochen eine Rückmeldung an die Jobvermittlung erfolgen, damit die offenen Vermittlungsscheine storniert werden können. Bis zu drei Vermittlungsscheine können gleichzeitig ausgestellt werden. Nach der o.g. Frist können die Vermittlungsscheine nach vorheriger Rücksprache und in Ausnahmefällen durch eine eidesstattliche Erklärung storniert werden. .

Bitte achten Sie auf Ihre Arbeitszeiten: Während des Semesters können Studierende 20 Stunden pro Woche arbeiten. In den Semesterferien entfällt diese Beschränkung. Personen, die Bafög- oder Kindergeldleistungen beziehen, müssen eigenständig auf die jeweiligen Verdienstgrenzen achten.


Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier