Steuertipps für Studierende: Studienbedingte Aufwendungen

Wann? 03.03.2020, von 14:00-16:00 Uhr

Themen und Inhalte

Zielgruppe: Studierende in der Zweitausbildung*

Studierende können ihre Studienkosten im Rahmen von Werbungskosten steuerlich geltend machen. Allerdings ist mit einer Steuererstattung nur zu rechnen, wenn auch Steuern gezahlt wurden. Da die meisten Studierenden aber noch keine Steuern zahlen, bietet das deutsche Steuerrecht eine vorteilhafte Lösung an: den Verlustvortrag gem. § 10d EstG.

Durch die Abgabe einer Einkommensteuererklärungen, in der sämtliche studienbedingten Aufwendungen (Bewerbungskosten, Studiengebühren, Fahrtkosten usw.) erklärt werden, kann es ggf. zu einer gesonderten Verlustfeststellung kommen. Das Finanzamt merkt sich die angegebenen Ausgaben und sobald das erste Mal Steuern gezahlt werden, werden die vorgetragenen Verluste steuerlich verrechnet.

Die Beratungsstellenleiterin eines Lohnsteuerhilfevereins erläutert, wie ein Verlustvortrag funktioniert und wer davon Gebrauch machen kann. Sie erfahren, wie Sie Ihre Studienkosten richtig deklarieren: Werbungskosten versus Sonderausgaben.

* Eine Zweitausbildung ist jede Ausbildung, die nach einer abgeschlossenen Erstausbildung absolviert wird:

  • Master-Studium
  • eine zweite Berufsausbildung
  • Bachelor-Studium nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung (z.B. Studium nach einer Lehre)
  • Berufsausbildung nach abgeschlossenen Bachelor-Studium
  • Erststudium im Rahmen eines Dienst- oder Ausbildungsdienstverhältnisses, z.B. bei Offizieren, Berufssoldaten der Bundeswehr oder im dualen Studium
  • Universitätsstudium nach Abschluss eines Studiums an einer Fachhochschule, Pädagogischen Hochschule oder Kunsthochschule
  • Promotion und Promotionsstudium
  • MBA-Studium
  • Referendariat bei Juristen und Lehramtsanwärter*innen nach dem ersten Staatsexamen
  • Zusatzstudium zum „Master of Laws“ (LL.M-Studium)
  • Wenn man mehrere Studiengänge parallel beginnt: nach dem Abschluss des ersten Studienganges der zweite Studiengang als Zweitstudium

Ort

studierendenWERK BERLIN 
Konferenzraum 3 (2. OG im TU-Mensagebäude)*
Hardenbergstraße 34
10623 Berlin
*Zur besseren Orientierung bitte am InfoPoint im TU-Mensagebäude melden.

Termine

  • 03.03.2020, 14:00-16:00 Uhr

Der Anmeldezeitraum beginnt 3 Wochen vor dem Trainingstermin. Zur Anmeldung füll bitte das nebenstehende Online-Anmeldeformular aus.

Sprache des Trainings: Deutsch

Die Teilnahme ist kostenlos.

© Shutterbug75 / Pixabay

© Shutterbug75 / Pixabay

Anmeldung

An dieser Stelle kannst du dich ab dem

11. Februar 2020

für den Workshop "Steuertipps für Studierende: Studienbedingte Aufwendungen" anmelden.