Das Volldarlehen nach dem BAföG ist eine besondere Form der Förderung. Sie kann gewährt werden, wenn der Anspruch auf „normales“ BAföG (Zuschuss/ Staatsdarlehen) eigentlich ausgeschöpft wurde.

Beispiele:
• eine weitere Ausbildung (z. B. zweiter Fachrichtungswechsel ohne volle Semesteranrechnung)
• oder die Förderungshöchstdauer überschritten wurden und keine Gründe (mehr) vorliegen, die eine Förderung in der Überschreitungsphase mit Zuschuss/Staatsdarlehen rechtfertigen