Bild: Felix Noak
Antrag zuhause online ausfüllen

Zuschuss zum Studienstart bzw. Studienabschluss

Studierende können hier einen einmaligen Zuschuss beantragen.

Der "pandemiebedingte Zuschuss zum Studienstart und Studienabschluss" hat die finanzielle Unterstützung für einen erfolgreichen Studienstart bzw. einen erfolgreichen Studienabschluss zum Ziel. Er richtet sich an sozial bedürftige Studierende und berücksichtigt die besonderen Belastungen von internationalen Studierenden. Dies erfolgt durch einen finanziellen Zuschuss zum Lebensunterhalt bzw. zu Mehraufwendungen in diesen besonderen Phasen des Studiums, z. B. für Anschaffungen, Kautionszahlungen, Anreise, zu überbrückendem Lebensunterhalt, Mehraufwand für Abschlussarbeiten u. ä.

Die Freischaltung des Onlineformulars erfolgt am 11. Januar 2021, um 12 Uhr.
Mit der Bearbeitung der Anträge beginnen wir am 18. Januar 2021, die Anträge werden dann so schnell wie möglich abgearbeitet.
Von Nachfragen bzgl. der Bearbeitungsdauer bitten wir abzusehen.

Technischer Fehler bei Doppelbeantragung mit Technikfonds behoben.

Der technische Fehler ist nun behoben - man kann sich mit EINER Emailadresse für beide Fonds anmelden.
Fehlerhaft zusortierte Anträge wurden nun richtig einsortiert. Dort wo es ggf. noch Nachreichungen braucht, wurden die Betroffenen per Mail informiert.

Zuschuss zu Studienstart und Studienabschluss

Studierende können entweder bei Studienaufnahme oder bei Studienabschluss jeweils einmalig eine finanzielle Hilfe in Höhe von pauschal 1.000 Euro erhalten.
Es handelt sich um einen Zuschuss. Er muss also nicht zurück gezahlt werden.

 

Bewerbungen sind ab dem 11. Januar 2021 möglich. Anträge nehmen wir so lange entgegen, wie die Mittel ausreichen. Das Land Berlin hat für den Fonds 2 Mio. Euro bereitgestellt.
Aus technischen Gründen kann die Bearbeitung der Anträge erst am 18. Januar 2021 beginnen. Wir bitten daher, von Nachfragen zum Bearbeitungsstand einzelner Bewerbungen Abstand zu nehmen.


Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

 

Förderfähig sind ausschließlich Studierende, die zum Zeitpunkt der Antragstellung

  1. an einer staatlich anerkannten Hochschule im Land Berlin immatrikuliert sind,
  2. in Berlin oder Brandenburg gemeldet sind, und
  3. ein Studium in Berlin aufnehmen/aufgenommen haben, sich also im 1. oder 2. Fachsemester befinden  oder
  4. den Abschluss des Studiums innerhalb der nächsten 12 Monate erreichen können.

Gasthörer*innen oder beurlaubte Studierende sind nicht förderfähig.

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online über die zu diesem Zweck bereit gestellte, barrierefreie Online-Plattform.

Identität, Antragsberechtigung und persönliche Förderfähigkeit werden anhand folgender Unterlagen überprüft:

  • Personalausweis oder Pass/Aufenthaltsgenehmigung in Verbindung mit der Meldebestätigung
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Bewerbungsschreiben (Beschreibung der persönlichen Situation, der Motivation fürs Studium, der Studienplanung bzgl. Abschluss, ggf. Auslandsaufenthalt, Master ja/nein, persönliche Gründe für den Antrag).
  • Lebenslauf (genauso wie in einer Job-Bewerbung)
  • Angaben zur Studienplanung (bei Antrag auf Zuschuss zum Start)
  • Angaben zum Studienverlauf (bitte ausschließlich dieses Formular verwenden)
  • Angaben zum geplanten Verwendungszweck
  • weitere folgende Nachweise
    • vollständige Erklärung über alle Einnahmen und Ausgaben
    • vollständige Erklärung über Vermögen und Schulden
    • Kontoauszug der letzten 4 Wochen für alle vorhandenden Konten (Kontoauszüge müssen bis mindestens Vortag gehen) - lückenlos und ungeschwärzt.

Auf Verlangen des studierendenWERKs sind weitere geeignete Belege vorzulegen, z.B.:

  • Zur Prüfung der sozialen Bedürftigkeit anhand sozialer Faktoren und Belastungsgründe sind entsprechende Angaben sowie auf Verlangen der Upload der entsprechenden Belege notwendig.

Der Antrag umfasst darüber hinaus Erklärungen der Antragstellenden zu:

  • Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben und Dokumente
  • Datenschutz
  • Antragstellung

Nur vollständig eingegangene Anträge werden bearbeitet. Bitte überprüfe dies vor Abgabe des Antrags. Fehlende Unterlagen können erst nachgereicht werden, wenn du von der Sachbearbeitung direkt dazu aufgefordert worden bist.

Weitere Hinweise, was du vor dem Senden des Antrags beachten musst, findest du weiter unten auf dieser Seite.

Ausschlusskriterien für eine Förderung sind:

  • Keine Immatrikulation an einer staatlich anerkannten Hochschule im Land Berlin
  • Finanzielle Bedürftigkeit nicht vorhanden
  • Zu hohes Vermögen
  • Zu hohe Schulden. Ausnahmen aufgrund Corona-bedingter Umstände werden berücksichtigt.
  • Bereits vorliegender gleichwertiger Studienabschluss
  • Urlaubssemester
  • Status als Gasthörer*in
  • Auszahlung des Zuschuss zum Studienstart oder Studienabschluss des studierendenWERKs BERLIN bereits erhalten
  • Visum/Personaldokument zur Antragstellung vor 01.01.2020 abgelaufen
  • Man befindet sich im Zweitstudium in Berlin (gilt für jeden Hochschulabschluss, auch wenn das Erststudium im Ausland abgeschlossen wurde)
  • Nicht im 1. oder 2. Fachsemester bei Start
  • Studium de facto schon beendet, aber nur noch immatrikuliert

Ja. Voraussetzung für eine Förderung ist neben der gültigen Immatrikulation an einer Berliner Hochschule auch die nachzuweisende Meldeadresse in Berlin oder Brandenburg.
Bewerbungen, bei denen die Meldeadresse in Berlin nicht nachgewiesen werden kann, müssen abgelehnt werden.

Meldebescheinigungen können schriftlich bei den Bürgerämtern der Bezirke  beantragt werden.

FAQ (Stand 22.01.2021)

An dieser Stelle reagieren wir auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Antrag. Da sich Fragen immer wieder ändern, wird dieser Text auch immer wieder angepasst. An den rechtlichen Grundlagen für den Zuschuss und auch am Verfahren ändert dies nichts - wir reagieren damit lediglich auf die Unsicherheiten und Fragen, die ihr formuliert. Gerne könnt ihr eure Fragen auch an uns schicken, dann passen wir die FAQ an. Nutzt dafür einfach das Online-Formular weiter unten.

Die Richtlinien und Ausführungsbestimmungen für den Zuschuss kann hier eingesehen werden:

Das Q&A zum Nachschauen gibt es hier...

Dateien
Richtlinie für die Vergabe von Zuschüssen an bedürftige Studierende (85.49 KB)

 

Technische / Organisatorische Fragen

In diesem Fall ist es möglich, alternativ den Beleg zur Überweisung der Semestergebühr zusammen mit der alten Immatrikulationsbescheinigung bzw. dem Zulassungsbescheid zum Studium einzureichen.

Der Zuschuss wird nur an Studierende staatlich anerkannter Berliner Hochschulen vergeben.

Wir empfehlen ganz dringend: Nehmt euch für den Antrag Zeit! Prüft den Antrag gründlich vor Absendung!
Im letzten Schritt vor Absendung des Antrags ist es möglich, noch einmal alle hochgeladenen Dokumente zu prüfen und ggf. zu korrigieren.
Ist der Antrag einmal abgesendet, können keine weiteren Unterlagen nachgereicht werden. In Ausnahmefällen werden Unterlagen von der Sachbearbeitung nachgefordert.

Alle unaufgefordert per Mail, Post, Social Media zugesandten Unterlagen nehmen wir nicht an.
Emails mit mit unaufgefordert zugesandten persönlichen Unterlagen löschen wir unbeantwortet.

Falls die Hochschule das Formular derzeit nicht ausfüllen kann, kann auch eine entsprechende Mail der Hochschule hochgeladen werden, die die Angaben auf dem Formular bestätigt (offene Kurse, fehlende Leistungspunkte, Bestätigung, dass Abschluss innerhalb der nächsten 12 Monate erreicht werden kann). Im Zweifelsfall kann auch der Leistungsnachweis, z.B. auch in Verbindung mit der Anmeldung zur Abschlussarbeit o.ä. hochgeladen werden. Auch die Bescheinigung der Prüfungstelle nach 15 Abs. 3 a BAFöG würde anerkannt. 

Wichtig: Es muss aus den hochgeladenen Dokumenten (durch offizielle Dokumente der Hochschule, entweder mittels Formular, Mail oder ECTS-Nachweis/Leistungsstand) erkennbar sein, dass ein Studienabschluss innerhalb der nächsten 12 Monate erreicht werden kann.

Einige Prüfungsstellen nehmen den Betrieb erst ab dem 11. 01.2021 auf. Hier kann der Antrag dann auch erst später gestellt werden.
Da es für den einmaligen Zuschuss keine Deadline gibt, stellt diese kleinere Verzögerung aus unserer Sicht kein Problem dar: Das Land Berlin hat 2 Mio. Euro zur Verfügung gestellt - die Beantragung ist so lange möglich, bis die Mittel erschöpft sind.

.. ich kann also keine Kontoauszüge bis zum Vortag des Antrags ziehen. Was kann ich tun?

In den allermeisten Fällen kann man sich über das Onlinebanking die Kontoumsätze separat ausweisen lassen.
Solange diese nachvollziehbar, also lesbar (!!!!) und lückenlos sind, anerkennen wir das als zusätzliche Möglichkeit an.

Bitte achtet unbedingt darauf, dass auch hier Kontodaten, aktueller Saldo und Kontoinhaber*in ersichtlich sein müssen.

Wer kein Onlinebanking hat, muss mit dem Antrag bis zum Monatsende warten.

Grundlegend muss immer geschaut werden, ob die Mailadresse richtig geschrieben ist (kleine Tippfehler passieren öfter als man denkt :-).

Auch lohnt es sich in den Spam-Ordner zu schauen, dort landen die Mails manchmal.

Einige Mailprovider haben aber einen so hohen Sicherheitsstandard, dass die Mail schon vorher "weg gefischt" wird und nicht einmal im Spam- oder Junkordner des Postfaches landen. Hier können wir vom studierendenWERK leider nichts tun - wir können lediglich raten: Nutzt eine andere Mailadresse. Es ist absolut zulässig, eine Privatadresse zu nutzen, es besteht KEINE Pflicht zur Nutzung der Uni-Mail.

Will man sich wieder einloggen, gibt man wie bei der Beantragung seine Mail-Adresse und Universität auf der Startseite des Formulars ein. Erneut wird ein Token zugesandt, mit dem man sich einloggt.
Steht der Status auf "In Bearbeitung", ist der Antrag entweder noch nicht dran gewesen oder noch nicht fertig bearbeitet.

Inhaltliche Fragen

Als Studienstart definieren wir die Aufnahme des Studiums in Berlin (erstes oder zweites Fachsemester im Erststudium) im Sommersemester 2020 bzw. im Wintersemester 20/21.

Als Studienabschluss definieren wir das erfolgreiche Beenden des Studiums innerhalb der nächsten 12 Monate.
Dies muss durch Unterlagen der Hochschule (Fomular/ ECTS-Nachweis) belegt werden.

Dies liegt am speziellen Förderzweck dieses Programms. Ziel ist es, die besonders sensiblen Phasen des Studiums, nämlich den Start und den Abschluss zu unterstützen. Zum Studienstart und zum Studienende sind die Belastungen bei sozial bedürftigen Studierenden besonders groß, z. B. weil man zum Studienstart mehr Ausgaben hat (Umzug, Beschaffung von Ausstattung, Kaution, usw.) oder weil man zum Studienabschluss nicht dadurch in Verzug mit der Abschlussarbeit kommen möchte, dass man zu viele Stunden im Nebenjob arbeiten muss.

 

Anders als bei vorhergehenden Programmen ist nicht allein der Kontostand für die Bewertung von Bedürftigkeit ausschlaggebend.

Obwohl der Mix von Einnahmen und Ausgaben durchaus eine Rolle spielt, schauen wir uns zudem die individuelle Situation der Studierenden genau an. Faktoren wie zum Beispiel die Frage nach dem sozialen Hintergrund der Familie (z.B. ob diese auf öffentliche Unterstützung angewiesen ist) spielen dabei genauso eine Rolle wie die Frage, ob man Waise ist, ob man Angehörige pflegen muss oder Kinder hat, ob man BAföG erhält und/oder auf einen studentischen Nebenjob angewiesen ist.

All diese Faktoren müssen auf Nachfrage belegt werden, z.B. durch eine eidesstattliche Erklärung der Eltern.

Nein.

Diese Entscheidung obliegt dem Jobcenter. Wir können dazu keine Aussagen treffen.

Die gleichzeitige Bewerbung um Hilfe aus dem Technikfonds des studierendenWERKs ist möglich. 
Eine gleichzeitige Beantragung von Überbrückungshilfen des Bundes bzw. die Förderung im gleichen Monat ist laut Richtlinien des BMBFs ausgeschlossen.

Ja.

Nur, wenn man hierfür ganz neu in Berlin immatrikuliert ist. Wer seinen Bachelor in Berlin gemacht macht hat und nun einfach weiter studiert, kann sich nicht auf den Zuschuss bewerben.

Der Zweck des Zuschuss zum Studienstart bzw. Studienabschluss ist es, einen erfolgreichen Studienstart oder Studienabschluss zu ermöglichen.
Der Zuschuss ist nicht zur Tilgung von bestehenden Schulden gedacht.

ACHTUNG: BAföG- bzw. Studienkreditschulden zählen nicht darunter!

Überblick über die Unterstützungsfonds

Alle Unterstützungsfonds auf einen Blick*

Fonds Überbrückungshilfen des Bundes "Technikfonds" (Fonds zur Teilhabe am Online-Campus) Zuschuss zum Studienstart / Studienabschluss SoliFUnd
Zuwendung stammt von Bund Land Berlin Land Berlin Private Spender*innen
Wer kann Unterstützung erhalten? Studierende von staatlich anerkannten Berliner Hochschulen Studierende und freie Dozierende von staatlich anerkannten Berliner Hochschulen Studierende von staatlich anerkannten Berliner Hochschulen Studierende der FU
Wie viel Unterstützung gibt es? 100 bis 500 Euro 200, 400 oder 500 Euro 1000 Euro 500 Euro
Welches ist das Hauptprüf-Kriterium? Pandemiebedingte Notlage, Kontostand Kontostand Nachweis der sozialen Bedürftigkeit anhand verschiedener sozialer Kriterien Pandemiebedingte Notlage, Kontostand
Welches sind die wichtigsten* Ausschlusskriterien? Kontostand über 500 Euro, Notlage nicht pandemieedingt Meldeadresse nicht in Berlin/Brandenburg Meldeadresse nicht in Berlin/Brandenburg, Stadium des Studiums nicht Anfang oder Abschluss, es liegt bereits ein abgeschlossenes gleichwertiges Studium vor. Nicht Studierender der FU, Notlage nicht pandemiebedingt, Kontostand zu hoch.
Ist gleichzeitige Beantragung mehrerer Fonds möglich? Zeitgleich mit Technikfonds: Ja. Alle anderen: Nein. Zeitgleich mit allen Fonds: Ja. Zeitgleich mit Überbrückunshilfen: Nein. Alle anderen: Ja. Zeitgleich mit Überbrückunshilfen: Nein. Alle anderen: Ja.
Wie oft kann ich Hilfe erhalten? monatlich. einmalig. einmalig. einmalig.

 * Diese Übersicht bildet nur stichwortartig die wichtigsten Regeln ab. So gibt es zum Beispiel weitere Ausschlusskriterien.
Bitte lest euch die Informationen zu jedem Fonds genau durch und achtet auf alle Fälle darauf, dass eure Unterlagen vollständig sind!

Infos zu den Überbrückungshilfen gibt es >> hier
Infos zum Zuschuss Studienstart / Studienabschluss gibt es >>hier
Infos zum SoliFUnds gibt es >> hier

Fragen, die in den FAQ auftauchen sollten

Hier könnt ihr Fragen einreichen, die eurer Meinung nach in den FAQs fehlen. Wir sammeln die am häufigsten vorkommenden Fragen und ergänzen unsere FAQ kontinuierlich.

Fragen / Questions

Hier kannst du deine Frage stellen / You can state your questions here.

Datenschutz*: